Inhalt

Stellenausschreibungen

Organisationsleitung für das Stadtjubiläum (m/w/d)

Stellenausschreibung

            Organisationsleiter für das Stadtjubiläum der Stadt Ludwigslust (m/w/d)

Die Stadt Ludwigslust erhielt am 01.07.1876 das Stadtrecht und wird im Jahr 2026 ihr 150. Stadtjubiläum begehen. In Vorbereitung und Durchführung verschiedenster Festlichkeiten und Veranstaltungen suchen wir vom 01.07.2024 bis 31.12.2026 für das Festkomitee einen Organisationsleiter (m/w/d). Eine weitere Übernahme in ein Arbeitsverhältnis wird bei Eignung und Qualifikation in Aussicht gestellt. 

Das Aufgabengebiet umfasst insbesondere:

  • Organisation, Vor- und Nachbereitung der Veranstaltungen rund um das Stadtjubiläum einschließlich Koordinierung der Durchführung an den Veranstaltungsterminen und –orten,
  • enge Zusammenarbeit mit den internen Beteiligten, insbesondere aus den Bereichen Kultur, Finanzen und der Verwaltungsleitung,
  • Vertragsgestaltung und Eventorganisation einschließlich Budgetverwaltung und Fördermittelakquise und-abrechnung
  • Zusammenarbeit mit Vereinen, Verbänden, Partnerstädten, Firmen, Schulen und Kitas externen Dienstleistern etc…
  • Anleitung und Führung von Arbeitsgruppen und Beratungen,
  • klare Strukturierung von Schnittstellen und Verantwortlichkeiten,
  • Erarbeitung von Beschlussvorlagen und aktive Teilnahme an Gremiensitzungen,
  • Marketing und Zuarbeiten für den Bereich Öffentlichkeitsarbeit.

Voraussetzung:

  • Studium oder Ausbildung sowie Erfahrungen im Kultur- und Veranstaltungsmanagement
  • Kenntnisse zur Geschichte der Stadt Ludwigslust sind wünschenswert
  • Ideenreichtum, Belastbarkeit, Verhandlungsgeschick und Durchsetzungsvermögen
  • selbstständige, team- und zielorientierte Arbeitsweise
  • umfassende und anwendungssichere Kenntnisse im Umgang mit MS Office-Programmen, insbesondere Word, Excel und Outlook.
  • betriebswirtschaftliches Denken und Kostenbewusstsein.
  • freundliches und kompetentes Auftreten
  • Führerschein Klasse B.

Wir bieten:

  • Vollzeitbeschäftigung mit 39 Wochenstunden, Teilzeitbeschäftigung möglich
  • Die Vergütung erfolgt in Abhängigkeit von den Qualifikationen und Erfahrungen nach TVÖD
  • vereinbarte Sonderzahlungen
  • betriebliche Altersvorsorge, Weihnachtsgeld, Leistungsorientiertes Entgelt sowie vermögenswirksame Leistungen
  • ein familienfreundliches zertifiziertes Unternehmen und unterschiedliche Leistungen z. B.  betriebliches Gesundheitsmanagement und teambildende Maßnahmen u. a. 
  • 30 Tage Urlaub im Jahr
  • Möglichkeiten der Aus- und Fortbildung

Wie bewerben Sie sich am besten:

Ihre Bewerbungsunterlagen richten Sie bitte idealerweise per Email an: bewerbung@ludwigslust.de oder schriftlich an:

Stadt Ludwigslust, Servicebereichsleiterin Zentrale Dienste und Personal Angela Kretzschmar, Schloßstraße 38, 19288 Ludwigslust

Bis wann können Sie sich bewerben:

Die Ausschreibungsfrist endet am 10.05.2024.

Haben Sie im Vorfeld zu der ausgeschriebenen Stelle Fragen?

Dann richten Sie diese gern an Herrn Aram Khachatryan unter der Telefonnummer 03874-526236.

Hinweise zu unserer Ausschreibung:

Schwerbehinderte und ihnen gleichgestellte Menschen werden bei gleicher Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung im Auswahlverfahren bevorzugt berücksichtigt. Bewerber (m/w/d), die Tätigkeiten für das Allgemeinwohl ausüben, können bei ansonsten gleicher Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung bevorzugt berücksichtigt werden.

Die Stadt Ludwigslust orientiert sich zudem an der Charta der Vielfalt. Sie erkennt damit Vielfalt als Teil ihrer Unternehmenskultur an und ist bestrebt, ein Arbeitsumfeld zu schaffen, das Frauen und Männern unabhängig von Herkunft, Religion oder sexueller Orientierung gleiche Chancen bietet.

Ludwigslust hat den Klimanotstand ausgerufen. Dies bedingt die Arbeitsaufgabe ökologisch, nachhaltig zu verstehen und umzusetzen.

Bei der Übersendung per E-Mail, fassen Sie bitte die Bewerbungsunterlagen in einer Datei im PDF- Format zusammen. Die Übertragung erfolgt in unverschlüsselter Form. Datenschutzhinweise zur Personalsachbearbeitung in Stellenbesetzungsverfahren finden Sie hier:

https://www.ludwigslust.de/Kurzmenü/Datenschutz/

Sobald geeignete Bewerbungen eingegangen sind, wird mit den Bewerbungsgesprächen begonnen.

Mit der Bewerbung verbundene Kosten können nicht erstattet werden.

Ludwigslust, den 11.04.2024

gez. Stefan Pinnow

Bürgermeister

Klimamanager (m/w/d)

Die Herausforderungen im Klimaschutz und in der Klimawandelfolgenanpassung sind gewachsen und eine notwendige Aufgabe zur Daseins- und Risikovorsorge im kommunalen Handeln. Ludwigslust hat den Klimanotstand ausgerufen und wird aktiv an der Umsetzung der Klimaschutzziele mitwirken.

Ludwigslust ist ein Mittelzentrum mit ca. 12.000 Einwohnern, liegt in der Metropolregion Hamburg und ist in der Region Westmecklenburg ein bedeutender Wirtschaftsstandort. Die Stadt zwischen Hamburg und Berlin ist durch die BAB 24 und die ICE-Anbindung gut erreichbar. Die ehemalige Residenzstadt mit Schloß und dem von Lenné geplanten Schloßpark und zahlreiche Einkaufs –, Dienstleistungs- sowie Kultur- und Freizeitangebote bieten eine hohe Lebensqualität.

Die Stadt Ludwigslust sucht frühestens zum 01.06.2024 einen engagierten, kommunikativen, fachlich qualifizierten und teamfähigen Klimaschutzmanager (m/w/d),

der gemeinsam mit der Verwaltung, der Stadtvertretung und den lokalen Akteuren das Klimaschutzkonzept erarbeitet und erste Projekte zu dessen Umsetzung auf den Weg bringt.

Die Stadt Ludwigslust hat für das Klimaschutzkonzept/den Klimamanager einen Förderantrag nach der Kommunalrichtlinie der NKI gestellt. Das konkrete Datum der Einstellung ist daher abhängig vom Vorliegen der förderrechtlichen Voraussetzungen.

Die Stelle ist entsprechend den vorgenannten Förderrichtlinien auf vorerst 24 Monate befristet. Eine Anschlussförderung und –beschäftigung für weitere 36 Monate und anschließend die Übernahme in eine Dauerstelle Klimaschutz- und Klimawandelfolgenmanagement ist beabsichtigt.

Der Aufgabenbereich lebt von der Kompetenz und der Gestaltungsfreude des Stelleninhabers und ist insofern durch ein erhebliches Maß von Eigenständigkeit und Eigenverantwortung geprägt.

Zu Ihren Aufgaben gehören unter anderem:

  • die selbständige Erarbeitung und Erstellung eines integrierten Klimaschutzkonzeptes gemäß den Vorgaben der NKI-Kommunalrichtlinie „Erstvorhaben Klimaschutzkonzept" und unter Einbindung extern zu vergebender Fachplanungen für die Stadt Ludwigslust und ihre 5 Ortsteile
  • die Steuerung und Koordinierung der Bearbeitung innerhalb der Verwaltung und mit den Akteuren (u.a. den kommunalen Stadtwerken), die Beschaffung, Aufbereitung und Auswertung von Daten und Informationen sowie die Vorbereitung und fachliche Begleitung der Umsetzung erster Maßnahmen und Konzepte
  • die fachliche Begleitung und Koordinierung der Erstellung einer Energie- und Treibhausgas-Bilanz (nach der BISKO Bilanzierungs-Systematik) und Entwicklung eines Monitors für die regelmäßige Aktualisierung von Daten und die Fortschreibung der THG-Bilanz
  • die Koordinierung der an der Bearbeitung des integrierten Klimaschutzkonzeptes zu beteiligenden Akteure sowie der Aufbau von Kooperationsbeziehungen und Netzwerken zu weiteren Akteuren, Unterstützern, Entscheidungsträgern in der lokalen und übergeordneten Politik sowie mit Energieagenturen im Land M-V
  • die Organisation, Moderation und Dokumentation von Informationsveranstaltungen, Beteiligungsverfahren und Workshops sowie die Unterstützung bei der Erarbeitung von Websites, Informationen in den sozialen Medien und Printmedien
  • die Erarbeitung von Maßnahmenempfehlungen zur Reduzierung aller THG-Emissionen und Erarbeitung eines Controllingkonzeptes
  • Projektmanagement und –steuerung externer Dienstleister und Fördermittelmanagement
  • Entwicklung und Begleitung von ersten Projekten und Maßnahmen für eine CO2-neutrale Stadt Ludwigslust
  • Erarbeitung eines Konzeptes für die Fortbildung und Schulung von Mitarbeitern der Stadt und städtischer Einrichtungen für ein energieeinsparendes Nutzerverhalten

Die Erweiterung des Aufgabenspektrums behält sich die Stadt Ludwigslust in Abhängigkeit von den Ergebnissen des integrierten Klimaschutzkonzeptes und in Abhängigkeit von den Erfahrungen und Qualifikationen des Bewerbers vor.

 

Sie bringen mit:

  • eine abgeschlossene naturwissenschaftliche/ technische/umweltwissenschaftliche/kommunikationswissenschaftliche Fach-/Hochschulausbildung (z. B. Diplom, Master, Bachelor) in den Fachrichtungen Klimaschutz, Klimaanpassung, Umwelt- oder Nachhaltigkeitsmanagement, Geografie, Energietechnik, Versorgungstechnik, Stadt- und Regionalplanung, Sozialwissenschaften mit Bezug zu Klimaschutz und erneuerbaren Energien oder eine fachlich vergleichbare Ausbildung
  • Erfahrungen im Umgang mit der Förderkulisse der NKI und weiteren Quellen
  • Berufserfahrungen oder Fachkenntnisse im Bereich der öffentlichen Verwaltung
  • wünschenswert ist eine mindestens einjährige hauptberufliche Erfahrung im Klimaschutzmanagement und in der Erstellung von integrierten Klimaschutzkonzepten
  • die Bereitschaft zur flexiblen Gestaltung der Arbeitszeit, je nach Anforderung des Arbeitsalltages, die sich auch in den Abendzeiten erstrecken kann
  • Teamfähigkeit, Kommunikationsfähigkeit und selbständige, strukturierte und konzeptionelle Arbeitsweise.
  • eine gültige Fahrerlaubnis für Pkw. Es wird ausdrücklich darauf hingewiesen, dass die Ausübung der Stelle eine hohe Mobilität erfordert, u.a. für die Wahrnehmung von Netzwerktreffen, Terminen mit anderen Akteuren oder für Fortbildungen verbunden mit längeren Anfahrtswegen und mehrtägigen Dienstreisen.

Wir bieten Ihnen:

  • eine Vergütung  je nach Qualifikation, Kompetenz aus früherer Tätigkeit und persönlicher Eignung nach TVÖD-VKA bis zur Entgeltgruppe 11 zuzüglich jährlicher Sonderzahlung und Leistungsorientierter Bezahlung (LOB).
  • 30 Tage Erholungsurlaub zuzüglich 24.12. und 31.12. dienstfrei
  • die Möglichkeit zur Fort- und Weiterbildung im Rahmen der Förderung nach der NKI-Kommunalrichtlinie
  • Vereinbarkeit von Beruf und Familie durch flexible Arbeitszeiten und die Möglichkeit der zeitweiligen Arbeit im Homeoffice
  • ein betriebliches Gesundheitsmanagement, betriebliche Altersvorsorge, Fahrradleasing, freie Getränke und teambildende Maßnahmen
  • ein engagiertes und kollegiales Team von erfahrenen Fachkräften in der Verwaltung, die bei der Erarbeitung des Konzeptes unterstützen werden

Haben Sie im Vorfeld zu der ausgeschriebenen Stelle Fragen?

Dann richten Sie diese gern an die Servicebereichsleiterin Zentrale Dienste und Personal Frau Kretzschmar unter der Telefonnummer 03874 526-118.

Wie bewerben Sie sich am besten:

Ihre vollständigen Bewerbungsunterlagen richten Sie bitte idealerweise per Email an:

bewerbung@ludwigslust.de

oder schriftlich an:

Stadt Ludwigslust, Servicebereichsleiterin Zentrale Dienste und Personal Angela Kretzschmar, Schloßstraße 38, 19288 Ludwigslust

Bis wann können Sie sich bewerben:

Die Ausschreibungsfrist endet am 10.05.2024.

Hinweise zu unserer Ausschreibung:

Schwerbehinderte und ihnen gleichgestellte Menschen werden bei gleicher Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung im Auswahlverfahren bevorzugt berücksichtigt. Bewerber (m/w/d), die Tätigkeiten für das Allgemeinwohl ausüben, können bei ansonsten gleicher Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung bevorzugt berücksichtigt werden.

Die Stadt Ludwigslust orientiert sich zudem an der Charta der Vielfalt. Sie erkennt damit Vielfalt als Teil ihrer Unternehmenskultur an und ist bestrebt, ein Arbeitsumfeld zu schaffen, das Frauen und Männern unabhängig von Herkunft, Religion oder sexueller Orientierung gleiche Chancen bietet.

Ludwigslust hat den Klimanotstand ausgerufen. Dies bedingt die Arbeitsaufgabe ökologisch, nachhaltig zu verstehen und umzusetzen.

Bei der Übersendung per E-Mail, fassen Sie bitte die Bewerbungsunterlagen in einer Datei im PDF- Format zusammen. Die Übertragung erfolgt in unverschlüsselter Form. Datenschutzhinweise zur Personalsachbearbeitung in Stellenbesetzungsverfahren finden Sie hier:

https://www.ludwigslust.de/Kurzmenü/Datenschutz/

Sobald geeignete Bewerbungen eingegangen sind, wird mit den Bewerbungsgesprächen begonnen.

Mit der Bewerbung verbundene Kosten können nicht erstattet werden.

Ludwigslust, den 13.03.2024

Ulrike Müller

  1. Stellv. Bürgermeisterin

Erzieher (m/w/d)

Für unsere fünf kommunalen Kindertagesstätten suchen wir kurzfristig

Erzieherinnen und Erzieher

Wir wünschen uns Bewerbungen von engagierten pädagogischen Fachkräften oder Berufsanfängern mit dem Abschluss als staatlich anerkannte/r Erzieher/in oder Heilerzieher. Sie sollten Freude und Ideenreichtum für eine zeitgemäße Kindertagesstättenarbeit haben, offen und flexibel vorhandene und zukünftige Konzeptionen und Entwicklungen mitgestalten wollen sowie die Bereitschaft zur konstruktiven Zusammenarbeit mit dem Team, den Eltern und dem Träger mitbringen. 

Wir bieten Ihnen

  • unbefristete Einstellung 
  • Vergütung nach den Eingruppierungsvorschriften des TVöD in die Entgeltgruppe S8a sowie tariflich vereinbarte Sonderzahlungen
  • 30 Tage Urlaub
  • betriebliche Altersvorsorge und vermögenswirksame Leistungen
  • Qualifikations- und Weiterbildungsmöglichkeiten 

Ihre Bewerbung (Bewerbungsschreiben, Lebenslauf, Zeugnisse und Qualifikationen) richten Sie bitte  vorzugsweise elektronisch an:
bewerbung@ludwigslust.de

oder schriftlich an: 
Stadt Ludwigslust, Frau Kretzschmar, Schloßstraße 38, 19288 Ludwigslust.

Sobald geeignete Bewerbungen vorliegen, werden Bewerbergespräche anberaumt.

Hinweise zur Ausschreibung:
Schwerbehinderte und ihnen gleichgestellte Menschen werden bei gleicher Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung im Auswahlverfahren bevorzugt berücksichtigt. Bewerber (m/w/d), die Tätigkeiten für das Allgemeinwohl ausüben, können bei ansonsten gleicher Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung bevorzugt berücksichtigt werden.  

Die Stadt Ludwigslust orientiert sich zudem an der Charta der Vielfalt. Sie erkennt damit Vielfalt als Teil ihrer Unternehmenskultur an und ist bestrebt, ein Arbeitsumfeld zu schaffen, das Frauen und Männern unabhängig von Herkunft, Religion oder sexueller Orientierung gleiche Chancen bietet. 

Bei der Übersendung per E-Mail, fassen Sie bitte die Bewerbungsunterlagen in einer Datei im PDF- Format zusammen. Die Übertragung erfolgt in unverschlüsselter Form. Datenschutzhinweise zur Personalsachbearbeitung in Stellenbesetzungsverfahren finden Sie hier: 

Datenschutzerklärung

Mit der Bewerbung verbundene Kosten können nicht erstattet werden.

gez. Reinhard Mach
Bürgermeister

 

Freiwilliges Soziales Jahr (FSJ)

Keine Ahnung, wohin Dein Weg Dich beruflich führen soll? Du willst Dich engagieren oder einfach mal praktische Erfahrungen sammeln?

Bei der Stadt Ludwigslust haben wir mehrere Plätze für ein

      Freiwilliges Soziales Jahr (FSJ)

in unseren Kindertagesstätten und Grundschulen oder in der Bibliothek.

WANN GEHT ES LOS?

Das FSJ beginnt in der Regel am 1. September!

VORAUSSETZUNGEN?

  • Du bist zwischen 16 und 27 Jahren alt
  • Du möchtest dich sozial engagieren, magst die Arbeit mit Kindern, bist kulturell interessiert
  • Du bist verlässlich und gewissenhaft, hast gute Umgangsformen und kannst zupacken

WAS IST FÜR DICH DRIN?

  • Fachliche Anleitung in der Einrichtung
  • Monatliches Taschengeld und Anrecht auf Kindergeld
  • Kranken- und Sozialversicherung
  • Weiterbildung in begleitenden Seminaren
  • Zertifikat und Bescheinigung über die Absolvierung eines FSJ
  • Anerkennung als Vorpraktikum für Ausbildungen oder Studiengänge möglich
  • Anerkennung als praktischer Teil der Fachhochschulreife möglich

Deine Bewerbung (Bewerbungsschreiben, Lebenslauf, Zeugnisse und Qualifikationen) richte bitte vorzugsweise elektronisch an:

bewerbung@ludwigslust.de

oder schriftlich an:

Stadt Ludwigslust, Frau Kretzschmar, Schloßstr.38, 19288 Ludwigslust.

Hinweise zur Ausschreibung:
Schwerbehinderte und ihnen gleichgestellte Menschen werden bei gleicher Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung im Auswahlverfahren bevorzugt berücksichtigt. Bewerber (m/w/d), die Tätigkeiten für das Allgemeinwohl ausüben, können bei ansonsten gleicher Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung bevorzugt berücksichtigt werden.  

Die Stadt Ludwigslust orientiert sich zudem an der Charta der Vielfalt. Sie erkennt damit Vielfalt als Teil ihrer Unternehmenskultur an und ist bestrebt, ein Arbeitsumfeld zu schaffen, das Frauen und Männern unabhängig von Herkunft, Religion oder sexueller Orientierung gleiche Chancen bietet. 

Bei der Übersendung per E-Mail, fassen Sie bitte die Bewerbungsunterlagen in einer Datei im PDF- Format zusammen. Die Übertragung erfolgt in unverschlüsselter Form. Datenschutzhinweise zur Personalsachbearbeitung in Stellenbesetzungsverfahren finden Sie hier: 

Datenschutzerklärung

Mitarbeiter Gebäudemanagement und Hochbau (m/w/d)

Bei der Stadt Ludwigslust mit ca. 12.000 Einwohnern ist zum nächstmöglichen Zeitpunkt die Stelle als

Mitarbeiter Gebäudemanagement und Hochbau (w/m/d)

zu besetzen.

Das Aufgabengebiet umfasst insbesondere:

  • technisches Gebäudemanagement, u.a.
  • die Vorbereitung, Umsetzung und Überwachung von laufenden Unterhaltungs- und Instandsetzungsmaßnahmen an diversen städtischen Gebäuden und Einrichtungen,
  • die Projektleitung und -steuerung einschließlich Vorbereitung und Mitwirkung an der Planung, Durchführung und Bauüberwachung größerer Unterhaltungs- und Investitionsmaßnahmen am städtischen Gebäudebestand und Neubau
  • Bestandserfassung und Bauzustandsermittlung von städtischen Gebäuden und Einrichtungen
  • Wahrnehmung der Bauherrenfunktion im Auftrag der Stadt.
  • Kenntnisse und Erfahrungen in der Erarbeitung von technischen Vergabeunterlagen einschließlich Erstellung von Leistungsverzeichnissen, die eigenständige Überwachung von Baumaßnahmen und deren Abrechnung sind wünschenswert.
  • Erarbeiten der Aufgabenstellungen für die Vergabe von Bau- und Planungsleistungen und Mitwirkung an der Vorbereitung und Durchführung der entsprechenden Vergabeverfahren.
  • Enge Zusammenarbeit mit anderen Fachstellen der Verwaltung bei der Erarbeitung von Aufgabenstellungen sowie zur Vorbereitung und Durchführung von baulichen Maßnahmen. Umsetzung von Querschnitts- und Koordinierungsaufgaben in der Zusammenarbeit mit anderen Fach- und Servicebereichen der Verwaltung.
  • Zusammenarbeit mit übergeordneten Behörden und technischen Prüfstellen zwecks Gewähr für die Sicherheit der Betreibung städtischer Einrichtungen
  • Akquisition von Fördermitteln, Antragstellung und Abwicklung der Förderung.
  • Koordinierung und Überwachung der Leistungen von Ingenieur- und Architektenbüros bei extern vergebenen Planungsleistungen
  • Kommunales Energiemanagement. Dazu gehören u.a. die Erarbeitung von konzeptionellen Grundlagen bei der Erneuerung von Wärmeerzeugungs- und verteilanlagen in städtischen Gebäuden und bei umfassenden baulichen Maßnahmen zwecks Reduzierung des Energieverbrauchs.  Mitwirkung in der AG Wärmeplanung. In diesem Zusammengang auch Zusammenarbeit mit dem städtischen Klimaschutzmanager und den lokalen Stadtwerken.

Voraussetzung:

  • Erfolgreich abgeschlossenes Hochschul- bzw. Fachhochschulstudium im Bauingenieurwesen oder in der Architektur (Hochbau) oder eine erfolgreiche Ausbildung als Bautechniker oder als Immobilienwirt
  • Umfassende und anwendungsbereite Kenntnisse und praktische Erfahrungen im Bau- und Vertragsrecht, u.a. HOAI, VOB-B, BGB
  • Kenntnisse auf kommunalrechtlichem, verwaltungsrechtlichem und haushaltsrechtlichem Gebiet sind wünschenswert
  • Bereitschaft, weitere Qualifizierungsmaßnahmen zu absolvieren.
  • Umfassende und anwendungssichere Kenntnisse im Umgang mit MS Office-Programmen, insbesondere Word, Excel und Outlook.
  • Betriebswirtschaftliches Denken und Kostenbewusstsein.
  • Freundliches und kompetentes Auftreten.

Die/der Bewerber/in muss über ein hohes Maß an Engagement, Eigeninitiative, Durchsetzungskraft, sehr gute Kommunikationsfähigkeit, Verschwiegenheit, Verantwortungsbewusstsein und strukturiertes Arbeiten verfügen. 

Wir bieten:

  • Vollzeitbeschäftigung mit 39 Wochenstunden
  • Die Vergütung erfolgt in Abhängigkeit von den Qualifikationen und Erfahrungen nach TVÖD bis zur Entgeltgruppe 10  
  • vereinbarte Sonderzahlungen
  • betriebliche Altersvorsorge, Weihnachtsgeld, Leistungsorientiertes Entgelt sowie vermögenswirksame Leistungen
  • ein familienfreundliches zertifiziertes Unternehmen und unterschiedliche Leistungen z. B. Fahrradleasing, betriebliches Gesundheitsmanagement und teambildende Maßnahmen u. a. 30 Tage Urlaub
  • Möglichkeiten der Aus- und Fortbildung

Wie bewerben Sie sich am besten:

Ihre Bewerbungsunterlagen richten Sie bitte idealerweise per Email an:

bewerbung@ludwigslust.de

oder schriftlich an:

Stadt Ludwigslust

Servicebereichsleiterin Zentrale Dienste und Personal

Angela Kretzschmar

Schloßstraße 38

19288 Ludwigslust

Bis wann können Sie sich bewerben:

Die Ausschreibungsfrist endet am 07.06.2024.

Haben Sie im Vorfeld zu der ausgeschriebenen Stelle Fragen?

Dann richten Sie diese gern an, Herrn Böwe, Servicebereichsleiter Gebäudemanagement und Hochbau unter der Telefonnummer 03874-526225.

Hinweise zu unserer Ausschreibung:

Schwerbehinderte und ihnen gleichgestellte Menschen werden bei gleicher Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung im Auswahlverfahren bevorzugt berücksichtigt. Bewerber (m/w/d), die Tätigkeiten für das Allgemeinwohl ausüben, können bei ansonsten gleicher Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung bevorzugt berücksichtigt werden.

Die Stadt Ludwigslust orientiert sich zudem an der Charta der Vielfalt. Sie erkennt damit Vielfalt als Teil ihrer Unternehmenskultur an und ist bestrebt, ein Arbeitsumfeld zu schaffen, das Frauen und Männern unabhängig von Herkunft, Religion oder sexueller Orientierung gleiche Chancen bietet.

Ludwigslust hat den Klimanotstand ausgerufen. Dies bedingt die Arbeitsaufgabe ökologisch, nachhaltig zu verstehen und umzusetzen.

Bei der Übersendung per E-Mail, fassen Sie bitte die Bewerbungsunterlagen in einer Datei im PDF- Format zusammen. Die Übertragung erfolgt in unverschlüsselter Form. Datenschutzhinweise zur Personalsachbearbeitung in Stellenbesetzungsverfahren finden Sie hier:

https://www.ludwigslust.de/Kurzmenü/Datenschutz/

Sobald geeignete Bewerbungen eingegangen sind, wird mit den Bewerbungsgesprächen begonnen.

Mit der Bewerbung verbundene Kosten können nicht erstattet werden.


Ludwigslust, den 21.05.2024

gez. Ulrike Müller

1.Stellvertreterin des Bürgermeisters

Auch unsere kommunalen Unternehmen sind immer mal wieder auf der Suche nach Personal. Hier verlinken wir auf die Externen Stellenausschreibungen dieser Unternehmen: