Was tun in der Corona-Zeit? Unsere Tipps für Euch ...

Kita Johannes Gillhoff

Hallo liebe Kinder, hallo liebe Eltern! 
In der Kita denken wir ganz oft an Euch und freuen uns schon wahnsinnig auf den Tag, an dem wir uns alle wiedersehen! Ihr findet hier kleine Tipps, Tricks und Ideen, mit denen Ihr die Zeit zu Hause gut gestalten könnt. Vielleicht habt ihr ja Lust, das eine oder andere zu Hause auszuprobieren. Eure Kita Gillhoff

Alle(s) zuhause im Lockdown

FLIMMO gibt Tipps zum Homeschooling und gegen die Langeweile
München, 26.01.2021 – Noch immer sind Schulen und Kindergärten geschlossen und fast alles wird in die eigenen vier Wände verlagert: Unterricht, Arbeit, Freizeit und sogar Sport. Vielen Eltern geht langsam die Puste aus. Und auch die Ideen, wie man Kinder sinnvoll beim Distanzlernen unterstützen oder den Tag über beschäftigen kann.
FLIMMO hat auf www.flimmo.de/corona zahlreiche Tipps zusammengestellt, die Eltern und Kindern durch die Zeit im Lockdown helfen können – mit und ohne Medien hier >>>

Kinderkrippe - Steckkarton basteln

Kinderkrippe_3
© Stadt Ludwigslust, Kita Gillhoff
Kinderkrippe_2.1
© Stadt Ludwigslust, Kita Gillhoff
Kinderkrippe_1.1
© Stadt Ludwigslust, Kita Gillhoff

Schaut mal, was eure Erzieherinnen für euch gemalt haben. Die Giraffe freut sich schon darauf, euch kennenzulernen. Und wenn ihr dann wieder in der Kita seid, werdet ihr bestimmt noch weitere Tiere entdecken. Außerdem wurde in der Krippe viel gebastelt, zum Beispiel ein Steckkarton. Dieser Karton kann auch ganz einfach zu Hause nach gebastelt werden.  
Liebe Grüße von Ben, Charlotte und Vanessa

Gruppe König / Schössow - Wir singen das Lied von der "Kleinen Meise"

In den letzten Wochen hat es geschneit und wir haben beobachtet, wie die Schneeflocken vom Himmel fielen. Dann haben wir weiße Schneeflocken auf blaues Papier getupft. Im Winter müssen die Vögel nach Futter suchen. Wir werden bald kleine Anhänger mit Futter für die Bäume basteln und sie auf dem Spielplatz verteilen, damit es den Vögeln immer gut geht. Dazu haben wir das Lied und die Bildgeschichte von der „Kleinen Meise“ kennengelernt. Hier im Video könnt ihr es genau sehen und hören:

Liebe Grüße Ulrike König und Maren Schössow


 

Vogelfutterküchlein

10 - Vogelfutter
©
11 - Vogelfutter
© Kita Gillhoff
12 - Vogelfutter
© Kita Gillhoff

Wir freuen uns über den Schnee, aber der Boden ist nun ganz gefroren. Die Vögel finden kein Futter mehr, wie in der Bildgeschichte „Kleine Meise“. Deshalb haben wir im Kindergarten Futter für die Vögel aufgehängt. Vielleicht kannst Du ja auch etwas raushängen.

Du brauchst

  • 500g Körner (Sonnenblumenkerne, Haferflocken oder eine Futtermischung)
  • 500g Kokosfett (Pflanzenfett, Palmin)
  • Muffinformen aus Papier oder Silikon
  • Band zum Aufhängen
  • kleine Hölzer oder Holzklammern
  • große Schüssel und 1 Löffel

So wird’s gemacht

  1. Fett erhitzen bis es sich verflüssigt und anschließend in der Schüssel etwas erkalten lassen. Dabei hilft Dir sicher Mama oder Papa.
  2. Körner einrühren, sodass sie vom Fett umschlossen.
  3. Dann nochmal etwas abkühlen lassen bis sich die Masse gut in die Förmchen verteilen lässt.
  4. Das Holz oder die Klammer mittig in die Küchlein stecken. Daran sollen sich die Vögel später festhalten können.
  5. Über Nacht auskühlen lassen – am besten im Kühlschrank.
  6. Ein Band am Holz festmachen und draußen aufhängen.
  7. Beobachten! Bald wird sich der erste Vogel darüber freuen.

Gruppe Sehland - Einfach kreativ sein

Gr. Sehlandt_1
© Stadt Ludwigslust, Kita Gillhoff
Gr. Sehlandt_2
© Stadt Ludwigslust, Kita Gillhoff

Die Kinder einfach kreativ sein lassen.

Was Ihr dafür braucht

  • Farbe
  • ein großes Blatt
  • Stempel, Korken, Pinsel, Schwämme, Bürsten, eure Hände

Natürlich könnt ihr auch alles andere nutzen, was ihr findet, fragt aber vorher Mama oder Papa.

Für die Schneemänner braucht ihr

  • Wattepads
  • Klebe
  • Knöpfe
  • oranges Papier für die Möhrennase
  • schwarzes Papier für den Hut
  • Schere

Knete selbst herstellen

03 - Knete
© Kita Gillhoff
04 - Knete
© Kita Gillhoff
05 - Knete (2)
© Kita Gillhoff

Du brauchst

  • 125 ml kochendes Wasser
  • 2 EL Öl
  • 100g Salz
  • 200 g Mehl
  • 1x Götterspeisepulver
  • 1x Sahnesteif


So wird’s gemacht

  1. Salz, Mehl, Götterspeisepulver und Sahnesteif in eine Schüssel geben und verrühren
  2. Öl dazu geben
  3. Kochendes Wasser hinzugießen – das machen am besten Mama oder Papa
  4. Alles zu einem Teig zusammen kneten

Die Knete ist butterweich und riecht auch noch gut. Du kannst sie nun zu Figuren formen oder ausrollen, sie wie Kekse ausstechen oder durch eine Knoblauchpresse drücken und kleine Spaghettis machen. Alles ist möglich. Probier es doch mal aus!

 

Überraschungsbild

01 - Kreativ im Alltag
© Kita Gillhoff
02 - Kreativ im Alltag
© Kita Gillhoff

Mit den einfachsten Mitteln entstehen die schönsten Bilder. Bei dieser Idee ist das Ergebnis immer eine Überraschung! 

Du brauchst

  • Papier
  • Frischhaltefolie
  • Klebestreifen
  • Fingermalfarben

So wird’s gemacht

  1. Das Papier auf den Tisch legen und mit Klebestreifen an zwei Ecken festkleben, damit nichts verrutscht.
  2. Farbkleckse auf das Blatt geben – je bunter desto besser
  3. Frischhaltefolie locker über das Blatt legen
  4. Farbe mit den Händen unter der Folie zerdrücken und ineinander verteilen
  5. Folie abziehen und trocknen lassen

    Viel Spaß!

Gruppe Niemann - Im Garten steht ein Schneemann

Im Garten steht ein Schneemann
Wir singen nach der Melodie: Ein Männlein steht im Walde

Der Text verrät euch, wie ihr zu diesem Kreisspiel tanzen könnt. Vielleicht habt ihr ja weiße Sachen im Schrank und ihr könnt euch als Schneemann verkleiden.  

Im Garten steht ein Schneemann im weißen Rock.
Er droht uns schon so lange mit seinem Stock.
Schneemann, Schneemann sieh nur her,
wir fürchten dich schon lang nicht mehr
und tanzen voller Freude im Kreis herum. 

Da kommt die liebe Sonne und scheint so warm.
Dem Schneemann fällt vor Schrecken der Stock aus dem Arm.
Da auf einmal, oh wie dumm,
plumpst der ganze Schneemann um.
Wir tanzen voller Freude im Kreis herum. 

Liebe Grüße Judith Niemann

 

Plattdütsch mit Emma un Paul

Emma und Paul haben uns wieder besucht. Sie haben uns ein kleines Rätsel gestellt. Weißt du, wen sie meinen?

Plattdeutsch
Dann Mann kennt ein jeder gaut
müt dann Bessen müt dann Haut.
Hei lacht jeden fründlich an.
Ganz ut snei is dissen Mann.
Hochdeutsch
Den Mann kennt ein jeder gut
mit dem Besen, mit dem Hut.
Er lacht jeden freundlich an.
Ganz aus Schnee ist dieser Mann.

Gruppe Bartczak - Zählen kann man immer und überall

Gr. Bartczak
© Stadt Ludwigslust, Kita Gillhoff
Gr. Bartczak_2
© Stadt Ludwigslust, Kita Gillhoff

1 Apfel, 2 Hände, 3 Stifte ... Hier dreht sich alles Zahlen.

Wie viele Kuscheltiere hast Du?
Wie alt bist du und wie alt wirst du?
Wie viele Stühle stehen am Tisch?
Wie viele „Stückchen“ hat eine Mandarine? 

Es gibt so viel zu zählen. Überall und Nebenbei. Wo könnt ihr Zahlen entdecken? Beim Zählen können euch eure Hände und Finger helfen.

Liebe Grüße Anna Bartczak und Christin Bretschner

Gruppe Jäckel - Leckeres Schneegestöber

Gr. Jäckel_1.1
© Stadt Ludwigslust, Kita Gillhoff
Gr. Jäckel_2.1
© Stadt Ludwigslust, Kita Gillhoff

Wenn der Schnee nicht zu uns auf die Erde kommen möchte, damit wir endlich rodeln können, dann machen wir unseren eigenen Schnee und lassen ihn uns schmecken. Wir bereiten unser eigenes Schneegestöber zu:

Zutaten:

  • 500g Joghurt
  • 500g Quark
  • 5 Päckchen Vanillezucker
  • ein Schuss Milch
  • Baiser

Zubereitung:

Füllt das Baiser in einen Gefrierbeutel und klopft kräftig rauf, bis es ganz klein ist. Dazu könnt ihr einen Baustein nehmen. Dann gebt alle Zutaten in eine große Schüssel und vermischt sie. Zum Schluss könnt ihr noch ein paar kleine Baisers ober drauf streuen. FERTIG!  

Liebe Grüße Britta Holter

Heute möchten wir mit euch Vögel basteln

Vögel
© Kita Gillhoff

Auf den Bildern seht ihr, was wir dafür brauchen. Sicherlich findet ihr 3 verschieden große runde Gegenstände, die euch als Schablone dienen können. Wer kein buntes Papier hat, kann auch alte Zeitungen und Zeitschriften verwenden. 

Wir beginnen mit dem Aufkleben der größten Kreise, die ihr manchmal in der Mitte durchschneiden müsst.
Dann folgen die mittleren Kreise bzw. Kreishälften.

Zum Schluss geht es mit den kleinsten Kreisen und Kreishälften weiter. Zeichnet den Vögeln noch Augen und gestaltet euer Bild wie es euch gefällt! Lasst die Sonne scheinen oder Schnee fallen. Sitzen eure Vögel am Futterhäuschen oder auf einem Ast?

Wir wünschen euch viel Spaß beim Basteln!

Gruppe Freitag / Radeck - Zählen, Vergleichen, Formen finden

Vorschule 2
© Stadt Ludwigslust, Kita Gillhoff

Wir sind 1, 2, 3, 4, 5, 6, 7 Kinder. Wir brauchen also 1, 2, 3, 4, 5, 6, 7 Tassen. Oh, am Tisch stehen nur 1, 2, 3, 4, 5 Stühle, uns fehlen also 1, 2 Stühle.

Das Zählen lässt sich ganz einfach nebenbei im Alltag einbauen. 

Aber auch der Vergleich von Mengen oder Größen. Mama hat 1 Kleid in ihrem Schrank, ich habe 4. Papas Werkzeug ist größer als meins.

Bei einem Spaziergang kann man immer viel entdecken. Guckt doch mal, ob ihr geometrische Formen findet, zum Beispiel ein Viereck, ein Dreieck oder vielleicht sogar ein Sechseck? Und welche Form hat eigentlich ein Gullideckel? 

Tipp: Um das Schriftbild der Zahl und die dazugehörige Menge zu verdeutlichen haben sich die Kinder eine Zahlen-Eierbox gebastelt. Entweder wird eine gewisse Menge an Gegenständen in eine Mulde gelegt und die Kinder ordnen die Zahlenschilder zu oder umgekehrt.

Liebe Grüße Gaby Freitag und Karen Radeck

Zahlenspiel

Jetzt im Winter kann man leider nicht so lange draußen spielen wie im Frühling oder Sommer. Deshalb spielen wir gerne Gesellschaftsspiele. Damit übst Du gleich die Zahlen und Mengen und es macht auch noch Spaß!

Dieses Zahlenlied singen wir fast jeden Tag. Da wird das zählen kinderleicht. Singt doch mal mit!