Zurück zur Listenansicht

22.04.2020

Zahlen ohne Bargeld:

Neue Parkautomaten für Ludwigslust

23-120811163-23-120811166-1587133215
Bernd Schnoor baut die neuen Parkautomaten in der Schloßstraße auf © Dénise Schulze, SVZ

Wer dieser Tage in der Ludwigsluster Schlossstraße geparkt hat, dem sind die neuen Parkautomaten bestimmt schon aufgefallen. Im Laufe der Woche wurden die alten Geräte von den Mitarbeitern des Bauhofes abmontiert. Bernd Schnoor von der Firma „Flowbird“ hat anschließend die neuen Parkautomaten aufgebaut und programmiert. Das dauert pro Gerät etwa zwei Stunden.

„Die Leute kommen aber auch auf mich zu, fragen, was ich da mache. Oder sie wollen von mir wissen, ob sie jetzt eine Parkscheibe ins Auto legen müssen“, erklärt der Servicetechniker aus Hamburg. Dann dauert der Aufbau auch schon mal ein paar Minuten länger. Nach der Programmierung sind die Automaten sofort einsatzbereit.
 
Ausgetauscht werden alle Parkautomaten in der Schlossstraße, am Alexandrinenplatz, in der Lindenstraße und der Breiten Straße, wie Lars Warnke, Fachbereichsleiter Ordnung und Sicherheit bei der Stadtverwaltung, erklärt. „Ende nächster Woche sollen die Umrüstungsarbeiten dann abgeschlossen sein.“
Die Ludwigsluster Straßen sind für Bernd Schnoor nicht ganz neu. „Vor 14 Jahren habe ich hier schon die alten Automaten aufgebaut.“ Wie der Fachmann erklärt, kann man bei den neuen Geräten mit Bargeld, Karte oder sogar kontaktlos zahlen. Das ist eine Neuerung im Gegensatz zu den alten Automaten. Außerdem können Autofahrer jetzt für 30 Minuten ein Ticket mit der sogenannten Brötchentaste ziehen, ohne dafür zu zahlen. Vorher war das kostenlose Ticket nur für 15 Minuten gültig. „Außerdem sind oben auf den Automaten Solarzellen, mit denen sie autonom mit Strom versorgt werden“, so Bernd Schnoor. Dénise Schulze, SVZ, 18.04.2020