Zurück zur Listenansicht

15.11.2018

Familiensiegel an Arbeitgeber

Stadt Ludwigslust erneut zertifiziert

Auszeichnungsveranstaltung Famisiegel 13.11.2018 BR Wifög UH Rainer Cord...
Familienfreundliche Unternehmen mit Siegel zertifiziert © WiFöG, Rainer Cordes

Ludwigslust/Basthorst, 14.11.2018: Es ist bereits die vierte Verleihung des Siegels an familienfreundliche Arbeitgeber. Seit der ersten Auszeichnung im Jahr 2015 wurden bereits 50 Unternehmen und Verwaltungen durch die Wirtschaftsförderungsgesellschaft Südwestmecklenburg (WiFöG)  zertifiziert. 

Das Siegel belohnt ein besonders familienfreundliches Engagement bei Arbeitgebern und ist ein sehr gewichtiges Argument bei der Gewinnung und Sicherung von Fach- und Führungskräften auf dem Arbeitsmarkt. Zu den Kriterien, die für die Zertifizierung entscheidend sind, zählen u.a. flexible Arbeitszeitmodelle, Kinderbetreuungsangebote, Unterstützung bei der Pflege Angehöriger, ein betriebliches Gesundheitsmanagement sowie das soziale Engagement. Landrat Stefan Sternberg: „Der Arbeitsmarkt ist stabil – so auch bei uns. Die guten Beschäftigungszahlen verdeutlichen, wie wichtig es für Arbeitgeber ist, die Bedürfnisse der Mitarbeiter zu erkennen und daraus wichtige Rahmenbedingungen für Beschäftigung abzuleiten, um Mitarbeitern gute Möglichkeiten zu bieten, das Erwerbs- und Privatleben miteinander zu verbinden. Die Initiative der WiFöG sorgt hier schon seit Jahren für positive Effekte, von denen alle Seiten gut profitieren.“ 

In diesem Jahr waren es insgesamt 9 Arbeitgeber, die erstmals das Siegel in Empfang nehmen konnten. Aus den Händen von WiFöG-Geschäftsführerin Berit Steinberg und Landrat Stefan Sternberg erhielten aber auch 17 Arbeitgeber bereits zum wiederholten Mal diese Auszeichnung. 

Zu den re-zertifizierten Arbeitgebern gehört auch die Stadt Ludwigslust. Mit ihren über 170 Arbeitskräften zählt sie mit zu den größten Arbeitgebern in Ludwigslust. Angela Kretzschmar, Serviceleiterin für Personal bei der Stadtverwaltung, hatte die Ehre, diese Auszeichnung in Empfang zu nehmen. Für sie sind es insbesondere die flexiblen Arbeitszeiten, die den Titel „Familienfreundliches Unternehmen“ rechtfertigen. „Wir haben traditionell einen besonders hohen Frauenanteil unter unseren Beschäftigten. Da sind flexible Arbeitszeiten eine große Hilfe, wenn es darum geht, Familie und Beruf unter einen Hut zu kriegen.“ Aber auch die konsequente Tarifbindung ist für sie ein Punkt, der für ein familienfreundliches Unternehmen spricht. „Die Tarifbindung trägt wesentlich zur Vertrauensbildung zwischen Arbeitgeber und Arbeitnehmer bei. Vor allem junge Familien können die Zukunft planen, wenn die Rahmenbedingungen sicher sind.“ Allein 11 Schwangere im Jahr 2018 zeugen davon, dass die Mitarbeiter ihre Zukunft optimistisch sehen, dass sie nach der Elternzeit wieder an ihren Arbeitsplatz zurückkehren können, während sie die Kinder in einer der städtischen Kitas gut betreut wissen. Sylvia Wegener, Büro des Bürgermeisters, 15.11.2018/WiFöG

„Siegel für Unternehmen mit familienfreundlicher Arbeitgeberpolitik“ im Landkreis Ludwigslust-Parchim

  •  2018 erstmalig erhalten

DeLaval Services GmbH (Valluhn/Gallin), Rudolf Sievers GmbH (Hagenow), Stadt Boizenburg, riha WeserGold Getränke GmbH & Co. KG (Dodow), Schloss Basthorst Stift Bethlehem (Ludwigslust), SternMaid GmbH & Co. KG (Wittenburg), Dockweiler AG (Neustadt-Glewe), Ganzlin Beschichtungspulver GmbH (Ganzlin)

  •  2018 zum wiederholten Mal erhalten

RoweMed AG - Medical 4 Life (Parchim), REFORM KONTOR GmbH & Co. KG (Zarrentin), MBP medical biomaterial products GmbH (Neustadt-Glewe), Brocki´s Hotel Stadt Hamburg (Parchim), Lewitz Werkstätten GmbH (Parchim), Fleischwerk EDEKA Nord GmbH (Lüttow-Valluhn), Textil-Service Mecklenburg GmbH (Parchim), AcryliCon Polymers GmbH (Neustadt-Glewe), Stadt Ludwigslust, Trolli GmbH (Hagenow), GiB mbH (Ludwigslust), DS Produkte GmbH (Valluhn/Gallin), Drinkuth AG (Boizenburg), Asklepios Klinik (Parchim), Berschneider GmbH (Valluhn/Gallin), Diakoniewerk Neues Ufer gGmbH (Rampe), HELIOS Klinik (Leezen)