Zurück zur Listenansicht

07.11.2019

Großer Bahnhof beim Behindertenverband

Tag der offenen Tür

Lulu Hüppers1a
Line-Dance mit den Lulu Hüppers © SW

Am 25. Oktober stellte der Behindertenverband seine neuen Räumlichkeiten Am Umspannwerk in Techentin der Öffentlichkeit vor. Mitglieder des Verbandes, Freunde und Gäste waren gekommen, um gemeinsam den Einzug zu feiern. Kaffee und Kuchen, Musik – handgemacht und vom Plattenteller und auch der Auftritt der „Lulu Hüppers“ sorgten für gute Stimmung an diesem Nachmittag.

Nicht nur der „Treffpunkt“, auch die „Landschaftspflege“ finden hier nun genug Platz für ihre Tätigkeit. Werner Oeding, Vorstandsvorsitzender des Behindertenverbandes Ludwigslust und Holger Bressel, Geschäftsführer der Landschaftspflege gGmbH sind glücklich über die vielen Besucher und stolz auf das, was in den letzten Monaten geschafft wurde, steckt doch in dem neuen Gebäude jede Menge Eigenleistung.

Jetzt verfügt der Behindertenverband über moderne neue Büroräume, über eine Küche und einen Vereinsraum, der an die Mitglieder auch vermietet werden kann. Auch gibt es eine klare Trennung zur Landschaftspflege, die eine 100%ge Tochter des Behindertenverbandes ist. Hier finden sie ausreichend Platz für Technik und Maschinen, eine kleine beheizte Werkstatt und einen modernen Aufenthaltsraum mit Küche.

Die Angebote des Behindertenverbandes sind auch am neuen Standort genauso umfangreich und vielseitig, wie gewohnt. Von Montag bis Sonntag können die verschiedensten Kurse besucht werden. Das Angebot reicht von Gymnastik über Handarbeit und Töpfern, bis hin zum Musizieren in der Hauskapelle oder einem Kochkurs. Es gibt alle vier Wochen einen Tanztee und regelmäßig Angebote für kleine Fahrten und Veranstaltungen. Sylvia Wegener, Büro des Bürgermeisters, 30.10.2019

www.behindertenverband-ludwigslust.de