1. 2018-05_Übergabe Bassin (15)
    Herzlich willkommen in Ludwigslust
    Schön, dass Sie hier sind

    Willkommen auf den offiziellen Seiten der Stadt Ludwigslust. Wir freuen uns, dass Sie uns hier besuchen. Im Südwesten Mecklenburgs, im Drehkreuz der Metropolen Hamburg und Berlin, lernen Sie Ludwigslust als attraktiven Wirtschaftsstandort und als lebens- und liebenswerte Schloßstadt mit einer ganz besonderen Persönlichkeit kennen.

  2. 2018 Schloss und Bassin (5)
    Herzlich willkommen in Ludwigslust
    Schön, dass Sie hier sind

    Willkommen auf den offiziellen Seiten der Stadt Ludwigslust. Wir freuen uns, dass Sie uns hier besuchen. Im Südwesten Mecklenburgs, im Drehkreuz der Metropolen Hamburg und Berlin, lernen Sie Ludwigslust als attraktiven Wirtschaftsstandort und als lebens- und liebenswerte Schloßstadt mit einer ganz besonderen Persönlichkeit kennen.

  3. Zebef (3)
    Herzlich willkommen in Ludwigslust
    Schön, dass Sie hier sind

    Willkommen auf den offiziellen Seiten der Stadt Ludwigslust. Wir freuen uns, dass Sie uns hier besuchen. Im Südwesten Mecklenburgs, im Drehkreuz der Metropolen Hamburg und Berlin, lernen Sie Ludwigslust als attraktiven Wirtschaftsstandort und als lebens- und liebenswerte Schloßstadt mit einer ganz besonderen Persönlichkeit kennen.

  4. Frühlingsbeginn in Ludwigslust 2017 (1)
    Herzlich willkommen in Ludwigslust
    Schön, dass Sie hier sind

    Willkommen auf den offiziellen Seiten der Stadt Ludwigslust. Wir freuen uns, dass Sie uns hier besuchen. Im Südwesten Mecklenburgs, im Drehkreuz der Metropolen Hamburg und Berlin, lernen Sie Ludwigslust als attraktiven Wirtschaftsstandort und als lebens- und liebenswerte Schloßstadt mit einer ganz besonderen Persönlichkeit kennen.

  5. Schloss_Ludwigslust (3)
    Herzlich willkommen in Ludwigslust
    Schön, dass Sie hier sind

    Willkommen auf den offiziellen Seiten der Stadt Ludwigslust. Wir freuen uns, dass Sie uns hier besuchen. Im Südwesten Mecklenburgs, im Drehkreuz der Metropolen Hamburg und Berlin, lernen Sie Ludwigslust als attraktiven Wirtschaftsstandort und als lebens- und liebenswerte Schloßstadt mit einer ganz besonderen Persönlichkeit kennen.

  6. Stadtkirche (4)
    Herzlich willkommen in Ludwigslust
    Schön, dass Sie hier sind

    Willkommen auf den offiziellen Seiten der Stadt Ludwigslust. Wir freuen uns, dass Sie uns hier besuchen. Im Südwesten Mecklenburgs, im Drehkreuz der Metropolen Hamburg und Berlin, lernen Sie Ludwigslust als attraktiven Wirtschaftsstandort und als lebens- und liebenswerte Schloßstadt mit einer ganz besonderen Persönlichkeit kennen

  7. DSC_0030
    Herzlich willkommen in Ludwigslust
    Schön, dass Sie hier sind

    Willkommen auf den offiziellen Seiten der Stadt Ludwigslust. Wir freuen uns, dass Sie uns hier besuchen. Im Südwesten Mecklenburgs, im Drehkreuz der Metropolen Hamburg und Berlin, lernen Sie Ludwigslust als attraktiven Wirtschaftsstandort und als lebens- und liebenswerte Schloßstadt mit einer ganz besonderen Persönlichkeit kennen

  8. Zebef 1
    Herzlich willkommen in Ludwigslust
    Schön, dass Sie hier sind

    Willkommen auf den offiziellen Seiten der Stadt Ludwigslust. Wir freuen uns, dass Sie uns hier besuchen. Im Südwesten Mecklenburgs, im Drehkreuz der Metropolen Hamburg und Berlin, lernen Sie Ludwigslust als attraktiven Wirtschaftsstandort und als lebens- und liebenswerte Schloßstadt mit einer ganz besonderen Persönlichkeit kennen

  9. Natureum (3)
    Herzlich willkommen in Ludwigslust
    Schön, dass Sie hier sind

    Willkommen auf den offiziellen Seiten der Stadt Ludwigslust. Wir freuen uns, dass Sie uns hier besuchen. Im Südwesten Mecklenburgs, im Drehkreuz der Metropolen Hamburg und Berlin, lernen Sie Ludwigslust als attraktiven Wirtschaftsstandort und als lebens- und liebenswerte Schloßstadt mit einer ganz besonderen Persönlichkeit kennen

  10. Luftansicht (1)
    Herzlich willkommen in Ludwigslust
    Schön, dass Sie hier sind

    Willkommen auf den offiziellen Seiten der Stadt Ludwigslust. Wir freuen uns, dass Sie uns hier besuchen. Im Südwesten Mecklenburgs, im Drehkreuz der Metropolen Hamburg und Berlin, lernen Sie Ludwigslust als attraktiven Wirtschaftsstandort und als lebens- und liebenswerte Schloßstadt mit einer ganz besonderen Persönlichkeit kennen

1/10

Sanddornwiege

Sanddorn-Ausstellung eröffnet

DSC_1287
Bürgermeister Reinhard Mach, Landwirtschaftsminister Till Backhaus und der Vors. des Vereins SanddornLust e.V., Volker Roggsack, bei einem ersten Besuch der Ausstellung © Stadt Ludwigslust

Zwei Partner – eine Veranstaltung. Am 23. Mai luden die Braumanufaktur und der Verein SanddornLust e.V. ein. Freunde, Wegbegleiter und ein interessiertes Publikum kamen, gab es doch gleich zwei bemerkenswerte Ereignisse zu feiern. Das herrliche Sommerwetter trug seinen Teil dazu bei, dass die offizielle Eröffnung der Sanddorn-Ausstellung gemeinsam mit der offiziellen Eröffnung der Braumanufaktur zu einer gelungenen Veranstaltung wurde.

Lesen Sie hier >>>

 

Bürgermeisterwahl 2018

Bekanntgabe der Ergebnisse am Wahlsonntag

Um die Bürger der Stadt möglichst schnell über die Ergebnisse der Wahl zu informieren, wird die Stadt Ludwigslust die Wahlergebnisse zeitnah im Standesamt veröffentlichen. Da in den Wahllokalen entsprechend der Wahlordnung zunächst die Ergebnisse der Landratswahl auszuzählen sind und dann erst die Bürgermeisterwahl, ist mit der Bekanntgabe der Ergebnisse nicht vor (geschätzt) 20.00 Uhr zu rechnen. Interessierte Bürger sind herzlich eingeladen.  

Weiterhin werden die Ergebnisse der Bürgermeisterwahl, sobald sie vorliegen, auch hier auf dieser Seite sowie auf der städtischen Facebook-Seite www.facebook.com/stadtludwigslust bekannt gegeben.

Bassin offiziell übergeben

Optische Überraschungen, die begeistern

2018-05_Übergabe Bassin (7)
© Stadt Ludwigslust

Das Areal am Bassin ist nach historischen Vorlagen neu gestaltet worden und ist nun schöner als je zuvor. Die hohen Bäume links und rechts des Bassins sind nun „das Tor zur Anlage“, der weitere Baumbestand wird neu entwickelt.

Bürgermeister Reinhard Mach zeigte sich sichtlich erfreut über die gelungene Sanierung des Areals. Er brachte die Hoffnung zum Ausdruck, dass auch der 2. Teil der barocken Anlage, der Kirchenplatz, noch vor dem Kirchenjubiläum genauso schön wird. „Noch sind wir in der Städtebauförderung“, so Reinhard Mach, noch ist alles möglich. Lesen Sie hier >>>

22.-29. Juli 2018

10. Internationaler Sperger-Wettbewerb

Sieger 2016 im Goldenen Saal
© Sperger-Gesellschaft

Kartenverkauf hat begonnen

22. – 29. Juli – dieses Woche sollte man sich schon jetzt im Kalender vormerken! In Ludwigslust dreht sich in dieser Zeit alles um das größte der Streichinstrumente, den Kontrabass.

Johann Matthias Sperger, der Namensgeber, war von 1789 – 1812 Kontrabassist an der Mecklenburgischen Hofkapelle und hinterließ uns einen überaus reichen Fundus eigener Kompositionen. Sperger war der führende Kontrabassist der Wiener Klassik.

Junge hoffnungsvolle Talente aus aller Welt treffen sich in dieser Woche in Ludwigslust. Spannend und aufregend ist das nicht nur für die Wettbewerbsteilnehmer, auch für das Publikum, sind doch alle Wettbewerbsvorspiele öffentlich und können von jedermann kostenfrei besucht werden.

Infos und  Veranstaltungen hier >>>

EntdeckerRouten

Mit dem Smartphone durch Lulu

EntdeckerRouten (3)
Flexibel und individuell Ludwigslust erkunden ©

Haben wir uns früher mit Landkarte und Infobroschüre bewaffnet, um fremde Städte und Regionen zu erkunden, so eröffnen uns heute die Medien ganz neue Möglichkeiten. Mit moderner Anwendersoftware (Application software) oder kurz, mit einer App, erfahren Sie die Region auf eine ganz neue beeindruckende Weise.

Zu Fuß oder mit dem Rad durch Mecklenburg. Mit der „EntdeckerRouten-App“ wird Ihr Smartphone zu einem GPS-gestützten Navigations- und Informationssystem, das Sie auf acht Routen durch die reizvolle Landschaft, durch die zauberhaften kleinen historischen Städte und idyllischen Dörfer in der Region Ludwigslust führt.

Lesen Sie hier >>>

Video

Ludwigslust von oben

Veranstaltungen

Barockfest 2016 (29)
Barockfest auf Schlosss Ludwigslust 27. Mai 2018 © Stadt Ludwigslust, Sylvia Wegener

Veranstaltungsplan hier >>> 
Ludwigslust hat sich regional und überregional einen hervorragenden Ruf als Kulturstadt erworben. Das Angebot reicht von hochkarätig besetzten klassischen Konzerten über Kleinkunstveranstaltungen, Lesungen und eine Vielzahl thematischer Veranstaltungen. Unsere Highlights sind die Konzerte der Festspiele MV, die Schlosskonzerte, das Barockfest, das Lindenfest, die KuKuNa - die Kunst- und Kulturnacht, das "Kleine Fest im Großen Park", aber auch viele kleine Veranstaltungen werden Sie begeistern.

Bürgermeisterwahl 2018

Alle Informationen und Bekanntmachungen zur Bürgermeisterwahl 2018 auf einen Blick hier >>>

Ortsrecht

Alle Satzungen und kommunalen Förderprogramme
auf einen Blick hier >>>

Stellenausschreibungen

Bei der Stadt Ludwigslust sind aktuell folgende Stellen zu besetzen:

- Mitarbeiter/in ruhender Verkehr
- Schulsozialarbeiter/in
- Erzieher/in
- Küchenhilfe zur Urlaubs- und Krankenvertretung

Ausschreibungstext hier >>>

Wir genießen Unterstützung

EU Flagge Viele Projekte in der Stadt können wir dank der Förderung vieler Partner umsetzen. Darunter:

  • Europäischer Fonds für regionale Entwicklung und
  • Europäischer Landwirtschaftsfonds für die Entwicklung des ländlichen Raums: Hier investiert Europa in ländliche Gebiete.
    Lesen Sie hier >>>

Fotogalerie

Frühlingsbeginn in Ludwigslust 2017 (4)
Zeit, dass es Frühling wird © Stadt Ludwigslust, SW

Wir haben für Sie wunderschöne Galerien zusammengestellt. Stöbern Sie in Fotos von vergangenen Veranstaltungen oder genießen Sie das sehenswerte Ludwigslust!

Ereignisse hier >>> Veranstaltungen hier >>>  Sehenswertes hier >>>  

Das könnte Sie interessieren

Ball der Vereine 20. Oktober 2018 - Vorschläge für Ehrenamtsdiplom jetzt einreichen

Ehrenamtsdiplom - Vorschläge zur Auszeichnung jetzt einreichen

Für Ludwigslust ist das ehrenamtliche Engagement  unverzichtbar. Ohne diese Tätigkeit gäbe es eine Vielzahl von sportlichen, kulturellen, Bildungs- und Freizeitangeboten nicht.
So sind Ehrenamtler tätig in der Feuerwehr, beim THW, in der Kinderbetreuung, als Lesepaten oder Grüne Damen im Krankenhaus unterwegs. Wir treffen sie im Bahnhofsdienst, als Nachbarschafts- oder Integrationshelfer, beim DRK, als Stadtvertreter, bei der Ausgabe von Lebensmitteln der Tafel, als Schöffen,  Übungsleiter im Sport, Wahlhelfer, in Schul- und Kitafördervereinen, Kirchen, Elternvertretungen.

Wie kann man Menschen zusammenbringen, die gemeinsam einen guten Zweck verfolgen? Antwort: z.B. beim Stadtball. In diesem Jahr ist er geplant am 20. Oktober.

Alle Einzelpersonen, Gruppen, Initiativen, Vereine und Verbände sind herzlich eingeladen. Der Abend soll genutzt werden, um besondere Leistungen im Ehrenamt zu würdigen. Das Ehrenamts-Diplom können alle Engagierten erhalten, die mindestens das 14. Lebensjahr vollendet haben und sich regelmäßig oder zeitlich befristet mindestens 5 Stunden pro Woche über 6 Monate oder 250 Stunden pro Jahr in sozialen oder artverwandten Bereichen engagieren.

Bitte reichen Sie uns Ihre Vorschläge zur Auszeichnung einer Person mit dem Ehrenamtsdiplom des Landes MV bis zum 15. Juni 2018 ein. Welche Ludwigsluster Bürgerinnen und Bürger möchten Sie auszeichnen?

Anträge und Ansprechpartner: Herr Vogel, Zebef e.V., Tel. 03874/ 571800, Mail: zebef@zebef.de,

In geselliger Runde gemeinsam feiern – jetzt Karten sichern

In der Tradition des ehemaligen Balls der Vereine folgt nach der Würdigung  der gesellige Teil der Veranstaltung so wie auch im Oktober 2017.

In Ludwigslust gibt es ca. 120 Initiativen, Vereine, Verbände und Einrichtungen, in denen Ehrenamtler tätig sind. Jede Organisation  kann bis zum 30. April 6 Eintrittskarten zu je 15 Euro (incl. Buffett) bestellen. Nicht benötigte Eintrittskarten gehen anschließend zu einem Preis von 20 Euro in den Verkauf.

Wenden Sie sich einfach vertrauensvoll  an uns, wenn Sie jemandem als Firma überraschen wollen.

Weitere Informationen: Stadt Ludwigslust, Evelyn Wegner und Olaf Schmidt,
Mail: stadt@ludwigslust.de und telefonisch unter 03874 / 5260

Ihr Organisationsteam

Spergerwettbewerb - Quartiere für Wettbewerbsteilnehmer gesucht

Zum Sperger-Wettbewerb Sommer liegen bereits mehr als 50 Anmeldungen vor. Hotels und Pensionen im Umkreis sind schon jetzt komplett ausgebucht. Das Organisationsteam richtet daher einen Aufruf an  Ludwigsluster  und Menschen aus der Umgebung. 

Wer ist bereit, einen Wettbewerbsteilnehmer (oder auch zwei oder drei) für diese Zeit bei sich aufzunehmen? Stellen sie ein Zimmer bereit, vielleicht ein Frühstück, ein wenig Betreuung im Prüfungsstress, vielleicht auch eine Probenmöglichkeit. Holen Sie sich internationales Musikleben ins Haus! Die guten Erfahrungen von 2016 haben gezeigt, dass man auch ohne große Sprachkenntnisse schnell zueinander finden kann und dass daraus oftmals ein dauerhafter herzlicher Kontakt entsteht.

Wenn Sie zum Sperger-Wettbewerb einen jungen Musiker bei sich aufnehmen wollen oder aber vielleicht eine Unterkunft sponsern möchten, wenden Sie sich bitte an:  

Evelyn Wegner, Ludwigslust – Information, Tel. 03874 / 526252,
E-Mail. evelyn.wegner@ludwigslust.de

Von der Stadtvertretersitzung vom 18.04.2018 berichtet

Aufhebung des Sperrvermerk für den Haushalt  2018 -  Zusammenlegung von Räumen in der Grundschule "Fritz-Reuter" Die Stadtvertretung beschließt die Aufhebung des Sperrvermerkes über 115.000 € und fordert die Verwaltung auf, die erforderlichen baulichen Maßnahmen zur Zusammenlegung der dafür vorgesehene Räume zu veranlassen. Der Rückbau der Trennwände soll in der Glasvariante ausgeführt werden.

In den bisherigen baulichen Lösungen für die Zusammenlegung der Räume wurde davon ausgegangen, dass die Wände zwischen den für die Zusammenlegung vorgesehenen Räumen ganz entfernt werden können. Wegen der statisch-konstruktiven Funktion der Wände führt deren komplette Entfernung und Ersetzung durch aufwändige Stahlrahmenkonstruktionen zu den bekannten Kosten von ca. 85.000 €. Die alternative Annahme, dass in den Wänden noch die historischen Holzstützen vorhanden sind und daher die Wände unter Erhalt der statischen Funktionen entfernt werden können, hat sich nach Archivrecherchen nicht bestätigt. 

Änderung des Förderantrages Gesamtmaßnahme Altstadt für das Programmjahr 2018 zu Gunsten des Prinzenpalais Nach Eigentümerwechsel soll kurzfristig im Verlaufe dieses Jahres eine erste Baustufe zur Notsicherung am Mittelbau des Prinzenpalais umgesetzt werden. Hierzu sind durch das Ministerium für Energie, Infrastruktur und Digitalisierung zusätzliche Fördermittel aus dem Programm Städtebaulicher Denkmalschutz in Aussicht gestellt worden.

Voraussetzung für die Einwerbung der Fördermittel ist die Anpassung des Förderantrages Altstadt 2018 über eine Aktualisierung des Maßnahmeplans und der Prioritätenliste bis Ende der 13. Kalenderwoche sowie die Bereitstellung des kommunalen Eigenanteils in Höhe von 20% im Haushaltsjahr 2018. Letzteres ist im Wege einer überplanmäßigen Ausgabe zu sichern.

Die erforderlichen Anpassungen im Maßnahmeplan und der Prioritätenliste wurden durch den Sanierungsträger vorgenommen.

Bestätigung der Verkaufspreise für die Baugrundstücke im Baugebiet Georgenhof „ehem. Wasserwerk“
Die Stadtvertretung hat  die Veräußerung der 13 Baugrundstücke in einer Gesamtgröße von ca. 10.284 m² im Bebauungsgebiet  LU 33 „ehemaliges Wasserwerk“ zu einem Kaufpreis von 70,- €/m² (erschlossen gemäß §127 BauGB ff) einstimmig beschlossen.

 

Verzicht auf den Einsatz von chemisch-synthetischen Herbiziden, Fungiziden und Insektiziden  (Antrag der Fraktionen GRÜNE, SPD, LINKE und AfL) In dem Antrag geht es darum, möglichst auf städtischen und auch auf von ihr verpachteten Flächen der Einsatz von chemisch-synthetischen Herbiziden, Fungiziden und Insektiziden auszuschießen. Auch die Einwohner unserer Stadt sollen aufgefordert werden, auf den Einsatz dieser Mittel auf ihren Flächen zu verzichten. 

Bei diesem Antrag gibt es noch Klärungsbedarf und er wurde mehrheitlich in den Ausschuss Bau, Umwelt und Energie verwiesen.

Schulsozialarbeit für die Grundschulen in den Ortsteilen Techentin und Kummer (Antrag der Fraktionen LINKE und CDU) Die Stadtvertretung beauftragte den Bürgermeister, einen Antrag an den Landkreis Ludwigslust- Parchim auf Förderung einer Vollzeitstelle für die Schulsozialarbeit für die Grundschulen in den Ortsteilen Techentin und Kummer zu stellen. Diese Stelle soll ab 2019 wirksam werden.   

Die deutliche Zunahme von Problemen bei Schülerinnen und Schülern, die stetig steigenden Schülerzahlen, die Zunahme von Schülern mit Migrationshintergrund erfordern Schulsozialarbeit auch an diesen Grundschulen. Beratung, Begleitung, Einzelfallarbeit oder Projektarbeit sind Handlungsfelder in der Schulsozialarbeit, die helfen können, Probleme der Kinder schneller und besser zu lösen. Auch Eltern und Lehrer fordern für diese Grundschulen Schulsozialarbeit.

 

Projektgruppe Erweiterung des Grundschulstandortes Techentin (Antrag der Fraktionen CDU; AfL und LINKE) Für die Begleitung der zuständigen Mitarbeiter der Stadtverwaltung und den konzeptionell fachlichen Austausch bei der Vorbereitung und die Realisierung der beabsichtigten Erweiterung des Grundschulstandortes Techentin wird eine Projektgruppe gebildet, in der Mitglieder aus den Fraktionen der Stadtvertretung, Vertreter aus der Lehrerschaft, Elternvertreter und Mitglieder der Ortsteilvertretung mitarbeiten.

Vor Empfehlungen und Entscheidung diesen Angelegenheiten ist das Votum dieser Projektgruppe einzuholen

 

Entwicklung von Ludwigslust als Ausgangspunkt für überregionale Radtouren im Rahmen der Neugestaltung des Bahnhofsumfeldes (Antrag der Fraktion AfL)  Vorgelegt wurde der Antrag, bei der künftigen Gestaltung des Bahnvorplatzes eine Variante mit in Betracht zu ziehen, welche den Anforderungen als Ausgangs- und Endpunkt für überregionale Radtouren Rechnung trägt. 

Auf dem Forum „Radfahren 2018 im Aktionsraum Südwestmecklenburg“ der LEADER-Aktionsgruppe am 21. März wurde deutlich, dass es in Ludwigslust und der Region vielfältige Aktivitäten, aber auch noch große Chancen hinsichtlich des Fahrradtourismus gibt. Aktuell sind eine ganze Reihe von Vorhaben in der Umsetzung, welche das Radwegenetz von Ludwigslust  in die benachbarten Städte vervollständigen sollen.

Ludwigslust hat einen exponierten Bahnhaltepunkt und so ergibt sich für die Stadt die Möglichkeit, sich zum Ausgangs- und Endpunkt für überregionale Radtouren zu entwickeln. Ludwigslust hat die Chance, neben dem Schloss-Tourismus ein weiteres touristisches Standbein zu entwickeln.

Aber auch Pendler, die mit dem Fahrrad zum Bahnhof fahren, würden von der fahrradtouristischen Gestaltung des Bahnhofsumfeldes profitieren. 

 In Zusammenarbeit mit interessierten Bürgern, mit radtouristischen Akteuren aus dem Umland und dem Ausschuss für Wirtschaft, Stadtentwicklung und Verkehr soll bis nach der Sommerpause ein entsprechendes Projekt entwickelt werden. Stimmen die Stadtvertreter diesem Projekt zu, so soll es in einen Leader-Antrag überführt werden.
Über diesen Antrag berät der Ausschuss für Wirtschaft, Stadtentwicklung und Verkehr am 26. 04. 2018.


Erstellung eines Digitalkatasters für Ludwigslust (Antrag der Fraktion AfL)
Um die Erstellung eines Digitalkatasters für Ludwigslust auf den Weg zu bringen, braucht es noch weiteren Abstimmungsbedarf. Der Antrag wurde in den Ausschuss für Wirtschaft, Stadtentwicklung und Verkehr verwiesen und wird dort am 07.06. 2018 unter anderem mit dem Breitbandkoordinator beraten. 

Behindertengerechte Zufahrt zur "Schule an der Bleiche" (Antrag der Fraktion CDU) Eltern, Schulleitung und Fahrdienste schätzen ein, dass die geplante Ersatzzufahrt für die mobilitätseingeschränkten Schülerinnen und Schüler zur „Schule an der Bleiche“ während der Baumaßnahme „Stichstraße Friedrich-Naumann-Allee“ über den nördlichen Sandweg keine hinreichend behindertengerechten Ein- und Ausstiegsmöglichkeiten bieten und zudem eine Wendemöglichkeit fehlt

Der Bürgermeister wurde beauftragt, unverzüglich Maßnahmen einzuleiten, die eine sichere und für die Betroffenen akzeptable An- und Abfahrt der behinderten Schülerinnen und Schüler zur „Schule zur individuellen Lebensbewältigung – Schule an der Bleiche“ während der Bauphase der Stichstraße Friedrich-Naumann-Allee zu gewährleisten. Die Zufahrt hat vorzugsweise von der Kanalstraße her zu erfolgen.  

Baulandpotentiale im Innenbereich besser nutzen (Antrag der Fraktionen CDU) Der Bürgermeister soll beauftragt werden, für die Stadt Ludwigslust einschließlich der Ortsteile bis zum 20. September 2018 ein Baulückenkataster aufzubauen und dieses ab dem 27.09.2018 der Stadtvertretung vorzustellen. Grundlage dieses Katasters soll eine fortschreibungsfähige Karte sein. Auf dieser sind alle Baulücken, also alle unbebaute bzw. geringfügig bebauten Grundstücke innerhalb der bebauten Siedlungsfläche darzustellen und mit den wesentlichen Angaben ua. zur Flächengröße und zur der Art der möglichen Nutzung zu beschreiben. 

Das Kataster soll einer nachhaltigen Stadt- und Ortsteilentwicklung dienen und soll Bauinteressenten die Suche nach geeigneten Baugrundstücken im Innenbereich des Stadt- bzw. Ortsteilgebietes erleichtern und Verwaltungswege verkürzen. 

Der Antrag wurde einstimmig in den zuständigen Ausschuss für Bau, Umwelt und Energie verwiesen. Dort müssen weitere Eckpunkte diskutiert werden. 

 

Prüfung Städtepartnerschaft mit Nyköping in Schweden (Antrag der Fraktion CDU) Im Ausschuss für Kultur, Sport und Städtepartnerschaft wurde bereits mehrfach über eine Städtepartnerschaft mit einer Stadt im europäischen Ausland nachgedacht. Es gibt bereits intensive Verbindungen zwischen den lokalen Aktionsgruppen „Sömlandskusten“ und „Südwestmecklenburg“. Kürzlich weilte eine Delegation der  LAG Sömlandskusten in Ludwigslust. Mit dabei war auch die Bürgermeisterin von Nyköping, Frau Ylva Franz´en. Nach ihren Worten soll Interesse an einer Partnerschaft mit Ludwigslust bestehen. 

Der Bürgermeister wurde beauftragt, die Möglichkeiten einer Städtepartnerschaft mit der Stadt Nyköping in Schweden zu prüfen und das Ergebnis zur Beschlussfassung in der Sitzung der Stadtvertretung am 19. 09. 2018 vorzulegen. 

Nyköping ist eine Stadt in der schwedigen Provinz Södermanland län, ungefährt 964 km von Ludwigslust entfernt. Sie hat etwas mehr als 32 000 Einwohner.   

Weiteres Im Rahmen der Sitzung der Stadtvertretung erhielten die Stadtvertreter eine Übersicht über die geplanten Vergaben im Kalenderjahr 2018 in der Stadt Ludwigslust und es wurde über die Vorschlagsliste zur Schöffenwahl 2019-2023 abgestimmt.

Auftragsvergaben 2017

Auswertung der Auftragsvergaben 2017 

  • Firmen der Stadt Ludwigslust haben 393 Aufträge mit einer Gesamtauftragssumme von 1.481.003,35 € erhalten.
  • An Firmen des Landkreises LUP gingen 254 Aufträgen mit einer Auftragssumme von 1.807.427,02 €.
  • 156 Aufträge erhielten Firmen innerhalb des Landes MV, Auftragssumme 1.437.088,65  €.
  • Firmen außerhalb von M-V erhielten 455 Aufträge mit einem Auftragswert von 1.615.460,73 €.

Wofür wird das Geld ausgegeben 

Büro des Bürgermeisters

Die Leistungen für das LEADER Projekt „Erlebnistouren rund um Ludwigslust“ und die Erstellung des Wochenmarktkonzeptes wurden an Firmen in Schleswig-Holstein vergeben. Ein Großteil der Aufträge zur Erstellung von Printmedien im Bereich Öffentlichkeitsarbeit und Wirtschaftsförderung wurde an Firmen in MV vergeben. Die Aufträge an Firmen außerhalb von MV beinhalten überregionale Anzeigen in Zeitungen und Zeitschriften. 

Zentrale Dienste und Personal

An Firmen der Stadt gingen Aufträge aus den Bereichen Ausstattung von Veranstaltungen, Unterhaltung der Kfz, Bürobedarf und Gebäudeunterhaltung.

Firmen außerhalb von MV erhielten Aufträge aus den Bereichen u.a. Mitarbeiterschulungen, Ausstattungsgegenstände, PC-Bedarf,  Computerprogramme, Postgebühren und Reparatur von Sturmschäden an der Sporthalle. 

Ordnung und Sicherheit

Außerhalb von MV wurden Leistungen in den Bereichen u.a. Bundesdruckerei (Passwesen), Beschilderung (z.B. Planung und Erneuerung der innerörtlichen Wegweisung) sowie die Anschaffung von Feuerwehrausrüstung (z.B. Mannschaftstransportwagen) vergeben. Die 224 außerhalb von MV vergebenen Aufträge gingen an verschiedene Firmen. Die Bundesdruckerei hat insgesamt 189 Aufträge erhalten.

Die Aufträge an Firmen in MV setzen sich größtenteils aus Feuerwehrtechnik (Beschaffung und Wartung) zusammen. 

Bildung und Soziales

An Firmen der Stadt Ludwigslust gingen Aufträge für die Ausstattung der Schulen und Kindereinrichtungen, Bestellung von Schulbüchern, Bürobedarf und die Förderung des ZEBEF u.a. Außerhalb von Ludwigslust wurden Firmen mit Leistungen aus den Bereichen Fortbildungen, technische Ausstattung der Schulen und Kindereinrichtungen  (z.B. Ausstattung einer Schulküche) und Erwerb von Lernmitteln beauftragt. 

Kultur und Bibliothek

Die Aufträge an Firmen in der Stadt Ludwigslust setzen sich zusammen aus den Zuschüssen an örtliche Vereine, Ausgaben an Künstler und Mitwirkende bei Veranstaltungen (z.B. Barocker Adventsmarkt und Lindenfest)  und die Bestellung von Medien für die Bibliothek. Zudem wurde Hallenmiete für Veranstaltungen in der Stadt- und Sporthalle gezahlt.  Den Großteil der Aufträge an Firmen außerhalb von MV umfassen Softwarebestellung, die Beauftragung von Künstlern sowie die Bestellung von Medien für die Bibliothek. 

Gebäudemanagement und Hochbau

Der Großteil der Aufträge aus den Bereichen Gebäudeunterhaltung, Forstbewirtschaftung,  Grünflächenpflege, Betriebshof, Unterhaltung der Spielplätze und Hochbau geht an Firmen außerhalb von MV. Dabei machen die Leistungen im Rahmen des Umbaus an der Lennéschule den größten Anteil aus. 

  • Aufträge über 10.000 EUR

- Pflege und Unterhaltung der Grünflächen

- Unterhaltungsreinigung vom Rathaus, Schulen, Kitas und Techentiner Sporthalle

- Baumschnitt und Fällungen

- Arbeiten am Atrium der Regionalschule P.-J. Lennè

- Aufsitzmäher

- Beseitigung von Sturmschäden

- Leistungen im Rahmen des LEADER-Projekte „Kunst trifft Spiel am Alten Forsthof“

- Ergänzung der Spielplätze

- Sanierung Kita Parkviertel

- Sanierungsarbeiten in der Bibliothek 

Stadtentwicklung und Tiefbau

Die höchste Auftragssumme mit 1.101.250,26 € ging an Firmen im Landkreis LUP. Die meisten Aufträge (insg. 43) mit der Auftragssumme von 1.015.854,58  € gingen an Firmen der Stadt Ludwigslust. 

  1. Aufträge über 10.000 EUR

- Planung und Ausbau des Caravanstellplatzes

- Planung und Ausbau Straße zwischen Weselsdorf und Klenower Straße

- Kampfmittelberäumungen

- Ausbau Krenzliner Straße in Kummer

- Erschließung Industriegebiet Stüdekoppel (TE 7)

- Baumaßnahmen für barrierefreie Querungen in der Schloßstraße (LEADER Projekt)

- Umrüstung auf LED Beleuchtung Forst- und Reiterweg, Eichenallee u.a.

- Planungen zum Tunnel am Bahnhof

- Papierkorbentleerung 2018

- Ausgleichsmaßnahme TE 7

Ludwigslust zieht online um - www.ludwigslust.de

Neue Adresse – gleicher Service

Vor kurzem hat die Stadt Ludwigslust die Adresse www.ludwigslust.de vom Landkreis übernommen. Nun stellt die Stadt ihr gesamtes Onlineangebot in der gewohnten Qualität unter dieser Adresse zur Verfügung. Die Internetadresse www.stadtludwigslust.de bleibt noch für einen Übergangszeitraum mit den gleichen Inhalten parallel dazu bestehen.

Auch Mailadressen der Mitarbeiter ändern sich

Damit in Verbindung steht auch die Veränderung der E-Mailadressen, über die die Mitarbeiter der Stadt zu erreichen sind. Die neuen Adressen sind nun nach folgendem Muster aufgesetzt worden:

vorname.nachname@ludwigslust.de

Die bisherigen Adressen, die auf  …@stadtludwigslust.de enden, bleiben wie die alte Internetadresse noch für einen Übergangszeitraum bestehen.

Fahrpläne Hamburg - Berlin

Für Sie zum Ausdrucken, die Verbindungen von Ludwigslust nach Hamburg und Berlin.

Fahrplan Berlin - Ludwigslust - Hamburg hier >>>
Fahrplan Hamburg - Ludwigslust - Berlin hier >>>

KUKUNA 2018 sucht wieder Gastgeber

Die 12. Kunst- und Kulturnacht steht in den Startlöchern! Wer am 08. September Gastgeber sein möchte, melde sich bitte bis zum 09.03.2018 an.  

Die KUKUNA findet immer am Vorabend des „Tag des offenen Denkmals“ statt, deshalb öffnen Gastgeber ihre Häuser und Höfe in der Stadt und sind Teil der großen Bühne des Abends.
Mittlerweile ist die KUKUNA schon Kult:  die Vielfalt des Abends mit viel Musik, jungen Künstlern, Ausstellungen, Lesungen und Führungen begeisterte in den vergangenen Jahren  pro Veranstaltung  mehr als 1000 Besucher.

Weitere Informationen: Ludwigslust-Information, Schloßstraße 36, Tel. 03874/ 526 252, E-mail: info@ludwigslust.de!

LEADER Vorhaben 2019: noch bis 31.05. beantragen!

Die Lokale Aktionsgruppe „SüdWestMecklenburg“ startet in das Auswahlverfahren für Vorhaben, die im Jahr 2019 mit finanzieller Unterstützung aus dem LEADER-Budget der Lokalen Aktionsgruppe „SüdWestMecklenburg“ beginnen sollen.

Alle Akteure sind aufgefordert, ihre Projektideen bis zum 31. Mai 2018 bei der Geschäftsstelle einzureichen.

Informationen für Antragsteller gibt es hier >>>

Vermietung Fahrradboxen am Bahnhof

Zum Pendlerparkplatz am Bahnhof Ludwigslust gehören 16 Fahrradboxen, die zur sicheren und witterungsunabhängigen Aufbewahrung von Fahrädern dienen. Eine Fahrradbox hat folgende Abmessungen: Länge: 2050 mm - Breite: 800 mm - Höhe: 1250 mm

Eine Box kostet für die Mietdauer von einem halben Jahr 40,00 € und für eine Mietdauer von einem Jahr 70,00 €. Der Mietzeitraum beginnt jeweils zum 01.07. bzw. zum 01.01. eines Jahres.

Als Ansprechpartner steht Ihnen Herr David Lewin zur Verfügung, Tel. 03874/ 526 104 oder Mail. david.lewin@stadtludwigslust.de

Annahme von Grünschnittabfällen von Privathaushalten

Wohin mit dem Grünschnitt

Ganz einfach: unter der Woche zu Remondis oder MUT und am Wochenende zum Bauhof!

Grünschnitt
Das ist Strauch-, Baum- und Heckenschnitt, Rasenschnitt, pflanzliche Abfälle von Beeten und Balkonkästen sowie Laub
Achten Sie bitte auch darauf, dass Ihr Grünschnittabfall frei von Fremdstoffen ist, also kein behandeltes Holz, keine Drähte, Kunststoffe, Papier, Glas, Bauschutt; Plastikfolie u.a. enthalten sind.

Für Privatpersonen ist die Ablieferung kostenfrei, Grünschnitt von Firmen wird kostenpflichtig entgegen genommen

Ablieferungsstellen
Remondis Mecklenburg GmbH (Am Schlachthof 2): Montags bis freitags von 8.00 bis 16.00 Uhr, Tel. 03874 / 422930.
MUT (zwischen Karstädt und Techentin): Montags bis freitags von 7.00 - 16.30 Uhr, Tel. 03874 7 570210
Städtischer Betriebshof (Bauernallee 3 vor dem Gebäude): Samstags von 8.00 bis 18.00 Uhr, Tel. 03874 / 41271 (Die Container auf dem Betriebshofgelände stehen nicht zur Verfügung für Gewerbetreibende, Garten- und Landschaftsbauer sowie Betreiber von Blumenläden. Die Nutzung ist ausschließlich für Grünschnitt aus privaten Haushalten gestattet!)

Unserer Bitte
Der Container auf dem Betriebshofgelände ist ein Zusatzangebot! Nutzen Sie es verantwortungsbewusst und halten Sie das Umfeld des Containers in einem sauberen Zustand. Nehmen Sie sicherheitshalber einen Besen und eine Schaufel zum Container mit. Wenn doch mal etwas Grünschnitt daneben fallen sollte, heben Sie es auf und werfen es bitte in den Container.
Ein Containeraustausch ist am Wochenende nicht möglich. Grünabfälle, die nicht mehr auf den Container passen, sind daher wieder mitzunehmen!

Infos
Fragen rund um die Themen Abfallarten, Wertstoffe, Sperrmüllentsorgung u.a. beantwortet Ihnen die Abfallberatung beim Abfallwirtschaftsbetrieb des Landkreises Ludwigslust-Parchim Tel. 03871-7227000

 

Welcome to Ludwigslust

مرحباً في ولاية ميكلنبورغ فوربومرن

Helpfull Information here >>>

Unser Song für Ludwigslust

Unser Song für Ludwigslust hier >>> 
Projekt "LeBen" - Benjamin Hildebrand und Leo J. Leonhardt bringen musikalisch die Botschaft "Ludwigslust. Lust auf Leben" zum Ausdruck.

TV Schwerin

Was passiert in Ludwigslust

TV Schwerin
© TV Schwerin

 

Schwerin TV. Thomas Böhm im Gespräch mit Bürgermeister Reinhard Mach. Gegenwart und Zukunft unserer Stadt.

Zum Interview hier >>>

Video

Kommune des Jahres 2014