1. Rathaus_Corona

    Informationen zum Corona-Virus 

    Das Corona-Virus legt gegenwärtig große Teile des wirtschaftlichen und sozialen Lebens lahm. Viele Fragen und Ängste begleiten die Menschen in dieser Zeit.
    Wir haben die aktuellen Meldungen, Antworten auf Ihre Fragen, Dokumente, Hilfsangebote und Hotlines für Sie zusammengefasst.

    Zu den Informationen

    Bleiben Sie gesund!

  2. 2
    Herzlich willkommen in Ludwigslust
    Schön, dass Sie hier sind

    Willkommen auf den offiziellen Seiten der Stadt Ludwigslust. Wir freuen uns, dass Sie uns hier besuchen. Im Südwesten Mecklenburgs, im Drehkreuz der Metropolen Hamburg und Berlin, lernen Sie Ludwigslust als attraktiven Wirtschaftsstandort und als lebens- und liebenswerte Schloßstadt mit einer ganz besonderen Persönlichkeit kennen.

  3. Lena und Vici (28)
    Herzlich willkommen in Ludwigslust
    Schön, dass Sie hier sind

    Willkommen auf den offiziellen Seiten der Stadt Ludwigslust. Wir freuen uns, dass Sie uns hier besuchen. Im Südwesten Mecklenburgs, im Drehkreuz der Metropolen Hamburg und Berlin, lernen Sie Ludwigslust als attraktiven Wirtschaftsstandort und als lebens- und liebenswerte Schloßstadt mit einer ganz besonderen Persönlichkeit kennen.

  4. 2018-05_Übergabe Bassin (15)
    Herzlich willkommen in Ludwigslust
    Schön, dass Sie hier sind

    Willkommen auf den offiziellen Seiten der Stadt Ludwigslust. Wir freuen uns, dass Sie uns hier besuchen. Im Südwesten Mecklenburgs, im Drehkreuz der Metropolen Hamburg und Berlin, lernen Sie Ludwigslust als attraktiven Wirtschaftsstandort und als lebens- und liebenswerte Schloßstadt mit einer ganz besonderen Persönlichkeit kennen.

  5. 2018 Schloss und Bassin (5)
    Herzlich willkommen in Ludwigslust
    Schön, dass Sie hier sind

    Willkommen auf den offiziellen Seiten der Stadt Ludwigslust. Wir freuen uns, dass Sie uns hier besuchen. Im Südwesten Mecklenburgs, im Drehkreuz der Metropolen Hamburg und Berlin, lernen Sie Ludwigslust als attraktiven Wirtschaftsstandort und als lebens- und liebenswerte Schloßstadt mit einer ganz besonderen Persönlichkeit kennen.

  6. Stadtkirche (4)
    Herzlich willkommen in Ludwigslust
    Schön, dass Sie hier sind

    Willkommen auf den offiziellen Seiten der Stadt Ludwigslust. Wir freuen uns, dass Sie uns hier besuchen. Im Südwesten Mecklenburgs, im Drehkreuz der Metropolen Hamburg und Berlin, lernen Sie Ludwigslust als attraktiven Wirtschaftsstandort und als lebens- und liebenswerte Schloßstadt mit einer ganz besonderen Persönlichkeit kennen

  7. DSC_0030
    Herzlich willkommen in Ludwigslust
    Schön, dass Sie hier sind

    Willkommen auf den offiziellen Seiten der Stadt Ludwigslust. Wir freuen uns, dass Sie uns hier besuchen. Im Südwesten Mecklenburgs, im Drehkreuz der Metropolen Hamburg und Berlin, lernen Sie Ludwigslust als attraktiven Wirtschaftsstandort und als lebens- und liebenswerte Schloßstadt mit einer ganz besonderen Persönlichkeit kennen

  8. Lena und Vici (31)
    Herzlich willkommen in Ludwigslust
    Schön, dass Sie hier sind

    Willkommen auf den offiziellen Seiten der Stadt Ludwigslust. Wir freuen uns, dass Sie uns hier besuchen. Im Südwesten Mecklenburgs, im Drehkreuz der Metropolen Hamburg und Berlin, lernen Sie Ludwigslust als attraktiven Wirtschaftsstandort und als lebens- und liebenswerte Schloßstadt mit einer ganz besonderen Persönlichkeit kennen.

  9. Natureum (3)
    Herzlich willkommen in Ludwigslust
    Schön, dass Sie hier sind

    Willkommen auf den offiziellen Seiten der Stadt Ludwigslust. Wir freuen uns, dass Sie uns hier besuchen. Im Südwesten Mecklenburgs, im Drehkreuz der Metropolen Hamburg und Berlin, lernen Sie Ludwigslust als attraktiven Wirtschaftsstandort und als lebens- und liebenswerte Schloßstadt mit einer ganz besonderen Persönlichkeit kennen

  10. DSC_0177
    Herzlich willkommen in Ludwigslust
    Schön, dass Sie hier sind

    Willkommen auf den offiziellen Seiten der Stadt Ludwigslust. Wir freuen uns, dass Sie uns hier besuchen. Im Südwesten Mecklenburgs, im Drehkreuz der Metropolen Hamburg und Berlin, lernen Sie Ludwigslust als attraktiven Wirtschaftsstandort und als lebens- und liebenswerte Schloßstadt mit einer ganz besonderen Persönlichkeit kennen.

  11. DSC_0105
    Herzlich willkommen in Ludwigslust
    Schön, dass Sie hier sind

    Willkommen auf den offiziellen Seiten der Stadt Ludwigslust. Wir freuen uns, dass Sie uns hier besuchen. Im Südwesten Mecklenburgs, im Drehkreuz der Metropolen Hamburg und Berlin, lernen Sie Ludwigslust als attraktiven Wirtschaftsstandort und als lebens- und liebenswerte Schloßstadt mit einer ganz besonderen Persönlichkeit kennen.

  12. DSC_0146
    Herzlich willkommen in Ludwigslust
    Schön, dass Sie hier sind

    Willkommen auf den offiziellen Seiten der Stadt Ludwigslust. Wir freuen uns, dass Sie uns hier besuchen. Im Südwesten Mecklenburgs, im Drehkreuz der Metropolen Hamburg und Berlin, lernen Sie Ludwigslust als attraktiven Wirtschaftsstandort und als lebens- und liebenswerte Schloßstadt mit einer ganz besonderen Persönlichkeit kennen.

  13. Luftansicht (1)
    Herzlich willkommen in Ludwigslust
    Schön, dass Sie hier sind

    Willkommen auf den offiziellen Seiten der Stadt Ludwigslust. Wir freuen uns, dass Sie uns hier besuchen. Im Südwesten Mecklenburgs, im Drehkreuz der Metropolen Hamburg und Berlin, lernen Sie Ludwigslust als attraktiven Wirtschaftsstandort und als lebens- und liebenswerte Schloßstadt mit einer ganz besonderen Persönlichkeit kennen

1/13

Angebot der Stadtbibliothek

Für Neueinsteiger 87.000 e-Medien gratis

Alle meine E-Books
© Stadt Ludwigslust

Derzeit ist die Bibliothek geschlossen, aber wer nicht auf die Medien verzichten möchte, der kann die Onleihe Mecklenburg-Vorpommern für den Zeitraum der Schließung gratis testen. Dieses Angebot ist zeitlich begrenzt und richtet sich an Neueinsteiger.
Bibliotheksleiterin Anke Ballhorn erklärt dazu: „In diesen schwierigen Zeiten möchten wir die Einschränkungen im Alltag erträglicher gestalten, d.h., dass diejenigen, die bisher noch keinen Bibliotheksausweis besitzen, die Onleihe im April und Mai kostenfrei nutzen können. Damit stehen ca. 87.000 elektronische Medien zur Verfügung, um sich z.B. Tipps für den eigenen Garten anzuschauen, neue Kindermedien zu finden oder sich das neueste Buch vorlesen zu lassen.“

So geht`s:
Anmeldeformular herunterladen hier >>>
... ausfüllen und mit der Kopie des Personalausweises an bibliothek@ludwigslust.de mailen. Spätestens am nächsten Werktag erhält der Neueinsteiger seine Zugangsdaten per E- Mail.

Egal ob am Rechner, auf dem Smartphone, Tablet oder auch direkt auf einem E-Book-Reader, alle unterstützen die Nutzung der Onleihe. Dabei werden nicht nur über 70.000 E-Books aus den Bereichen Romane, Kinder- und Jugendliteratur sowie Sachliteratur angeboten, sondern aktuell auch die Ausgaben von 81 Zeitschriften, einige Musikstücke und Videos und ca. 12.000 Hörbücher im digitalen Format. Nach Ablauf der Leihfrist wird das Medium von ihrem Onleihe-Konto gelöscht. Es entstehen somit keine Mahngebühren.

Sollten Sie Fragen rund um das Thema Onleihe haben oder Hilfe bei  Problemlösungen benötigen, beraten die Mitarbeiterinnen der Stadtbibliothek sie entweder telefonisch unter 03874/526-243 oder per E-Mail unter bibliothek@ludwigslust.de.

Sitzbänke entlang der Klenower

Seniorenbeirat hofft auf erste Sonnenstrahlen

Bänke
© Stadt Ludwigslust, SW

Zu den Aufgaben des Betriebshofes zählte zum Frühlingsbeginn auch die Installation von vier Bänken entlang der Klenower Straße. Diese Sitzgelegenheiten sind der Initiative des Seniorenbeirates zu verdanken. In ehrenamtlicher Tätigkeit haben die Mitglieder des Seniorenbeirates die Stadt „unter die Lupe“ genommen und der Verwaltung Empfehlungen ausgesprochen, was an Veränderungen noch wünschenswert sei, damit diese Stadt immer lebenswerter wird.

Integrationsbeirat im Dialog mit Polizei

Auf dem Weg zum gegenseitigen Verständnis

2020-02_Dialogforum Polizei (1)
© Stadt Ludwigslust, SW

Ein Dialogforum stand für die Mitglieder des Integrationsbeirates Ende Februar auf dem Arbeitsplan. Eingeladen waren Mitarbeiter des Polizeihauptreviers Ludwigslust, um gemeinsam zum Thema „Toleranz, Demokratie und Teilhabe“ ins Gespräch zu kommen. Es galt, gegenseitige Wahrnehmungen und Erwartungen herauszuarbeiten und Lösungsansätze zu finden. Lesen Sie hier >>>

Suchschachtungen am Bahnhof

Arbeiten im 3. Abschnitt

4. Großraum 2.BA zu 3.BA_Stand 2020-01-30
Klick auf das Bild für größere Ansicht © Stadt Ludwigslust

Die Fa. WIWA wird ab dem 04.02.2020 die Kampfmittelsondierung im 3. Abschnitt fortsetzen. Somit wird ab dem 04.02. 2020 die Bahnhofstraße auf Höhe der ehemaligen Kaufhalle Nord voll gesperrt sein.
Der prov. Busbahnhof, der sich derzeit noch im Bereich der nördlichen J. –Brinckman-Straße befindet (gegenüber Bäcker Peters) wird in die Fr.-Reuter-Straße verlegt. Im Bereich der Fr.-Reuter-Straße ist dann das beidseitige Parken nicht mehr möglich.
Gegenwärtig wird davon ausgegangen, dass diese Sperrung bis Ende März andauert.

Umgestaltung Kirchenplatz

Bauabschluss im Frühling

Kirchenplatz (3)
© Stadt Ludwigslust, SW

Die Arbeiten am Kirchenplatz werden im Frühjahr abgeschlossen sein. Damit lösen wir ein Versprechen an die Stadtkirchengemeinde ein und das 250. Jubiläum der Stadtkirche Ludwigslust kann, begleitet von vielen tollen Veranstaltungen, Ende Juli gefeiert werden.

Die Bauarbeiten konnten auf Grund der milden Witterung am 06.01.20 wieder aufgenommen werden. Derzeit wird im westlichen Bereich des Kirchenplatzes gearbeitet. 2/3 der Bäume sind bereits gepflanzt worden. Im Bereich des Kirchenplatzes werden 34 neue LED-Leuchten aufgestellt, etwa 50 % davon sind bereits vor Weihnachten vorrangig im östlichen Bereich sowie entlang des Mittelweges eingebaut worden. Um dem Charakter des Platzes gerecht zu werden, werden historisierende Schinkelleuchten eingebaut.

Helfen Sie mit

Breitbandmessung in LWL

Breitbandmessung1
© Stadt Ludwigslust, SW

Die Internetanbindungen in unserer Stadt lassen immer noch sehr zu wünschen übrig. Es gibt wohl keine Einwohnerversammlung, auf der der Breitbandausbau nicht ein Thema wäre. Wir brauchen schnelles Internet, um unseren Einwohnern eine moderne Lebensqualität zu ermöglichen aber auch, damit unsere Unternehmen wettbewerbsfähig bleiben können.

Um gegenüber der Bundesnetzagentur Argumente für den weiteren Ausbau in der Hand zu haben, müssen wir die in Ludwiglust vorhandene Bandbreite nach den Regularien dieser Agentur messen. Als Bürgermeister der Stadt Ludwigslust möchte ich Sie um Mithilfe bitten. Teilen Sie uns mit, über welche Bandbreite der Internetanschluss bei Ihnen zu Hause tatsächlich verfügt. 

Unter nachstehendem Link finden Sie Informationen und Anleitung bei der Ermittlung der vorhandenen Bandbreite. Es sind jeweils 10 Messungen an zwei Tagen erforderlich. Das ist sicherlich mit etwas Aufwand für den Einzelnen verbunden. Ich bin aber überzeugt, dass sich dieser Aufwand lohnt. Die Ergebnisse werden wir der deutschen Telekom und der Bundesnetzagentur anonymisiert zur Verfügung stellen. Ihr Reinhard Mach, Bürgermeister

Link zur Breitbandmessung hier >>>

Ludwigslust - Grabow - Neustadt-Glewe

Städteverbund

logo
© Städtedreieck

Drei Städte - Eine Vision. Eine Dreiecksgeschichte, die zur Erfolgsgeschichte wird!
Three towns - one vision! A Triangel of towns - a story of success! Internetseite des Städtebundes hier >>>

Welcome to Ludwigslust

مرحباً في ولاية ميكلنبورغ فوربومرن

Helpfull Information here >>>

Veranstaltungen

Coraona Absagen
© Stadt LWL

Veranstaltungsplan hier >>> 
Ludwigslust hat sich regional und überregional einen hervorragenden Ruf als Kulturstadt erworben. Das Angebot reicht von hochkarätig besetzten klassischen Konzerten über Kleinkunstveranstaltungen, Lesun- gen und eine Vielzahl thematischer Veranstaltungen. Unsere Highlights sind die Konzerte der Festspiele MV, die Schlosskonzerte, das Barockfest, das Lindenfest, die KuKuNa - die Kunst- und Kulturnacht, das "Kleine Fest im Großen Park" und auch viele kleine Veranstaltungen werden Sie begeistern.

Ortsrecht

Alle Satzungen und kommunalen Förderprogramme
auf einen Blick hier >>>

Das könnte Sie interessieren

Stellenausschreibungen

Ausführliche Stellenausschreibungen hier >>>

  • Studienplatz Bachelor of Laws - Öffentliche Verwaltung
  • Mitarbeiter/in ruhender Verkehr
  • Hortleiter (w/m/d) in Doppelspitze
  • Sekretär (m/w/d) für das Büro des  Bürgermeisters
  • FSJ - ein Jahr freiwillig für die Gesellschaft

 

Geänderter Zugang zum Bahnhof ab Mo, 16.03.2020

Der Bahnhof wird aufgrund der Kampfmittelsondierung ab Montag, den 16.03.2020 fußläufig nicht mehr über die Bahnhofstraße zu erreichen sein. Der Zugang wird über die Baustraße und die John-Brinckmann-Straße erfolgen.

Verkehrsbehinderungen Wöbbeliner Straße ab 20.03.2020

Vom 20.03.2020 ab 15:00 Uhr bis 22.03.2020 kommt es auf Grund von Bauarbeiten an der Brücke zu Verkehrsbehinderungen auf der L 072, Wöbbeliner Straße. Es erfolgt eine halbseitige Sperrung mit Ampelschaltung auf einer Länge von ca. 100 m.

 

Ehrenamtliche Gästebetreuer für Lulu - Info gesucht

Ehrenamtliche Gästebetreuer mit Herz gesucht 

Die Ludwigslust-Information startet wieder in die touristische Saison und sucht zur Unterstützung bei der Gästebetreuung engagierte und kommunikative Menschen sowie während der Sommerferienzeit aufgeschlossene und kreative Schüler(innen), die Lust darauf haben in die Tourismusbranche reinzuschnuppern.

Die Stadt Ludwigslust hat die saisonale Wochenendbetreuung der Ludwigslust-Info mit einem ehrenamtlichen Helferteam übernommen, das vor allem ab dem Saisonstart am 1.5.2020 mit einer Vielzahl von Anfragen und deren Bearbeitung beschäftigt sein wird.

Dass die Fragen der Besucher zahlreich und vielfältig sind, bestätigen alle Helfer. Die Menschen wollen gut informiert werden und das am Liebsten in einem persönlichen Gespräch! Aufgrund der weiterhin sehr hohen Besucherzahlen, wird nun erneut nach motivierten Bewerbern mit Interesse an der Stadt Ludwigslust und dem Umgang mit Menschen gesucht. Schön wäre dabei auch, wenn unter den Bewerbern auch jemand mit guten Englischkenntnissen wäre.

Die Gästeführer-, Wochenend-Dienstler- und Schülerpraktikantentätigkeit ist ehrenamtlich, wird jedoch mit einer Aufwandsentschädigung pro Führungs- bzw. Wochenendeinsatz honoriert.

Schriftliche Bewerbungen richten Sie bitte an Stadt Ludwigslust, FB Wirtschaftsförderung, Tourismus und Kultur, Schloßstr. 38, 19288 Ludwigslust oder tourismus@ludwigslust.de. Weitere Informationen erhalten Sie bei Frau Lock oder Frau Rüttinger Tel.: 03874 / 526252.

 

Ludwigsluster Bautagebuch, Stand 03.03.2020

Bauordnungsverfahren Kummer
Auf Grund der vorherrschenden Witterung konnte der Bau des dritten Gehweges in der 3. KW wiederaufgenommen werden. Bauende: März 2020.

Ersatzneubau Brücke 88 im Zuge des Eichkoppelweges
Die Verfüllung der Widerlager ist abgeschlossen. Der Überbau des Brückenbauwerkes wird Mitte März betoniert. Die Arbeiten laufen planmäßig. Gesamtfertigstellung: Oktober 2020

Umgestaltung Kirchenplatz
Die Herstellung der Gehwege, der Fahrbahn und der Traufstreifenbefestigungen ist zu 95 % abgeschlossen. Ab Mitte März wird der Oberboden aufgebracht und die Rasenansaat hergestellt. Gesamtfertigstellung: April 2020

Ausbau der R.-Tarnow-Straße, 1. BA (zw. Schweriner Allee und Gillhoff-Straße)
Die Asphalttragschicht in der Tarnow-Straße ist fertig gestellt. Derzeit wird am nördlichen Gehweg gearbeitet. Der Einbau der Asphaltdeckschicht ist für Ende März terminiert. Bauende: Ende März 2020. Das Ausschreibungsverfahren für den 2. BA wird derzeit vorbereitet. Ziel ist es, im April mit den Bauarbeiten zu beginnen.

Ausbau Rennbahnweg
Das Ausschreibungsverfahren für den Ausbau des Rennbahnweges wird derzeit vorbereitet. Ziel ist es, Ende Mai mit den Bauarbeiten zu beginnen.

Kampfmittelräumung am ZOB
Bislang wurden ca. 3500 Sondierungen gebohrt und untersucht worden. Sofern weiterhin keine Blindgänger gefunden werden, ist mit Abschluss der Maßnahme noch im März 2020 zu rechnen.

Erschließung LU 29: Georgenhof Ost
Der Abriss der alten Gartenanlage hat im Februar begonnen und wird Mitte März abgeschlossen sein. Danach beginnt der Einbau eines Amphibienschutzzaunes sowie das Absammeln der Eidechsen. Die infrastrukturelle Erschließung soll im September beginnen. Stand: 03.03.2020

Infovorlage: Auftragsvergabe 2019

Der Stadtvertretung wurde eine Übersicht über die Vergaben des Jahres 2019 vorgelegt.

Alle Fachbereiche der Stadtverwaltung dokumentieren ihre jährlichen Auftragsvergaben. Dabei werden mehrjährige Verträge nur im Jahr der Auftragsvergabe erfasst.

Die Auswertung der Auftragstabellen für 2019 ergab, dass Firmen der Stadt Ludwigslust insgesamt 239 Aufträge erhalten haben. Sie haben damit die dritthöchste Gesamtauftragssumme von 1.375.522,38 EUR erhalten. Die höchste Auftragssumme von insgesamt 1.902.604,09 EUR erhielten Firmen außerhalb des Landes MV mit 442 Aufträgen. 152 Aufträge mit einer Auftragssumme von insgesamt 603.643,12 EUR erhielten Firmen innerhalb des Landes MV. Firmen des Landkreises erhielten 210 Aufträge mit dem Auftragswert von insgesamt 1.497.463,26 EUR. 

Angaben zur Auftragsvergabe der einzelnen Fachbereiche finden Sie auf der Homepage der Stadt Ludwigslust (Einstiegsseite unter dem Punkt: Das könnte Sie interessieren.) 

Bei genauer Betrachtung der Auswertungstabelle „Auftragsvergabe der Stadt Ludwigslust 2019“ (siehe Anlage) bezogen auf die einzelnen Fachbereiche sind folgende Hinweise wichtig:

 

Büro des Bürgermeisters

Die meisten Aufträge an Firmen außerhalb von Ludwigslust aber innerhalb von MV beinhalten Anzeigen in Zeitungen und Zeitschriften. Die Leistungen für die LEADER Projekte „Englische Übersetzung der Entdeckerrouten in der Region Ludwigslust“ und „Erarbeitung der Konzeption für das Ludwigsluster Besucherleitsystem“ wurden an unterschiedliche Firmen außerhalb von M-V vergeben. Ein Großteil der Aufträge zur Erstellung von Printmedien im Bereich Öffentlichkeitsarbeit und der Wirtschaftsförderung wurde an Firmen in MV vergeben. 

Zentrale Dienste und Personal

An Firmen der Stadt gingen Aufträge aus den Bereichen Ausstattung von Veranstaltungen, Unterhaltung der Kfz, Bürobedarf; Beseitigung von Versicherungsschäden und Gebäudeunterhaltung.

Firmen außerhalb von MV erhielten Aufträge aus den Bereichen u.a. Mitarbeiterschulungen, Ausstattungsgegenstände, PC-Bedarf, Computerprogramme, Postgebühren und Anschaffung von Defibralatoren. 

Ordnung und Sicherheit

Außerhalb von MV wurden Leistungen in den Bereichen u.a. Bundesdruckerei (Passwesen), Beschilderung sowie die Anschaffung von Feuerwehrausrüstung und neue Parkautomaten vergeben. Die außerhalb von MV vergebenen Aufträge gingen an verschiedene Firmen. Die Bundesdruckerei hat insgesamt 178 Aufträge erhalten.

Die Aufträge an Firmen in MV setzen sich größtenteils aus Feuerwehrtechnik zusammen. Firmen aus Ludwigslust haben folgende größere Aufträge bekommen: Beleuchtung Fußgängerüberweg Bahnhofstraße u.a. 

Bildung und Soziales

An Firmen der Stadt Ludwigslust gingen Aufträge für die Ausstattung der Schulen und Kindereinrichtungen, Bestellung von Schulbüchern, Bürobedarf u.a. Außerhalb von Ludwigslust wurden Firmen mit Leistungen u.a. aus den Bereichen Fortbildungen, technische Ausstattung der Schulen und Kindereinrichtungen, Erwerb von Lernmitteln, der Kauf von Flugtickets für den Jugendaustausch mit Kamskoje Ustje beauftragt. 

Kultur und Bibliothek

Die Aufträge an Firmen in der Stadt Ludwigslust setzen sich u.a. zusammen aus Ausgaben an Künstler/ Mitwirkende bei Veranstaltungen (z.B. Barocker Adventsmarkt/ Lindenfest) und der Bestellung von Medien für die Bibliothek.  Zudem wurde Hallenmiete für Veranstaltungen in der der Stadt- und Sporthalle und Betriebshofleistungen gezahlt. Den Großteil der Aufträge außerhalb von MV machen neben der Softwarebestellung auch die Beauftragung von Künstlern sowie die Bestellung von Medien für die Bibliothek aus. 

Finanzen

Der einzige Auftrag im Jahr 2029 waren im Rahmen der Jahresabschlussarbeiten an ein IT Unternehmen außerhalb von M.-V. 

Gebäudemanagement und Hochbau

Der Großteil der Aufträge aus den Bereichen Gebäudeunterhaltung, Forstbewirtschaftung, Grünflächenpflege, Betriebshof, Unterhaltung Spielplätze und Hochbau geht an Firmen innerhalb des Landkreises LUP. Dabei machen die Leistungen im Rahmen der Ersatzvornahme Hort den größten Anteil aus. Ein Auftrag über 100.000,00 Euro, der in MV vergeben wurde, macht die Außenspielfläche der KiTa Gilhoff und der Stadtteilspielplatz aus.

Zu den Aufträgen über 10.000 EUR zählen

- Pflege und Unterhaltung der Grünflächen

- Spielfläche Fritz-Reuter-Schule

- Baumschnitt und Fällungen

- Leistungen im Rahmen des Projektes int. Spielplatz

- Unkrautvernichter auf Heißwasserbasis

- Ergänzung der Spielplätze

- Planungsleistungen Motodrom

 

Stadtentwicklung und Tiefbau (2 C)

Die meisten Aufträge (32) mit der insgesamt höchsten Auftragssumme von 1.037.770,63 Euro gingen an Firmen der Stadt Ludwigslust. Die zweithöchste Auftragssumme ging an Firmen außerhalb des Landes MV. 

Zu den Aufträgen über 10.000 EUR zählen

- Planung LED Technik Rudolf-Tarnow-Straße

- Planung Verbindungsgehweg

- Erstaufforstung TE 7

- Kampfmittelsondierung

- Straßenbau Rudolf-Tarnow-Straße

- Gehwege und Beleuchtung im Ortsteil Kummer

- Straßenmanagement mit digitaler Erfassung der Stadtstraßen

- Planungsleistungen ZOB

 

Geld für Vereine und künstlerisch - musikalische Hobbys von Kindern- und Jugendlichen

Das gesellschaftliche Leben in unserer Stadt ist geprägt durch ein reiches Vereinsleben. Ob nun auf sozialem, sportlichem oder kulturellem Gebiet – überall finden Menschen zusammen, um gemeinsam aktiv ihre Freizeit zu gestalten. Im gemeinsamen Miteinander entstehen oftmals Ideen für Projekte, die Spaß machen, die den Verein voranbringen, die das Miteinander befördern. Die Umsetzung solcher Ideen scheitert oftmals an der finanziellen Ausstattung der Vereine. Schlicht gesagt: Es fehlt an Geld!

Wir möchten an dieser Stelle auf zwei Möglichkeiten aufmerksam machen

Förderung von Projekten, Maßnahmen und Initiativen im sozialen, sportlichen und kulturellen Bereich

Die Stadt Ludwigslust kann entsprechend der Förderrichtlinie mit einer finanziellen Zuwendung helfen, Maßnahmen umzusetzen. Antragsberechtigt sind Ludwigsluster Vereine, Verbände und Initiativen. Das Projekt sollte dazu dienen, das Miteinander in der Stadt zu fördern oder Menschen mit Beeinträchtigung integrieren. Besonders förderwürdig sind Projekte im kulturellen, sozialen, sportlichen Bereich, Maßnahmen, die zur Integration beitragen sowie dem Ansehen der Stadt dienen.

Antragstellung ist bis zum 31.03.2020 möglich. Gerne helfen wir Ihnen bei der Antragstellung. Anfragen richten Sie bitte an den FB Bildung und Soziales, Frau Gumtow unter Tel. 03874 526 124 oder per Email an: Christin.gumtow@stadtludwigslust.de

 

KUKUNA-Gastgeber unterstützen künstlerische und musikalische Hobbys von Kindern- und Jugendlichen

2.200 Euro werden per Los verschenkt – Jetzt bewerben

Die Kunst- und Kulturnacht Ludwigslust begeistert in jedem Jahr zahlreiche Besucherinnen und Besucher. Es ist immer ein Abend im September, an dem Ludwigsluster Privatpersonen, die in denkmalgeschützten Häusern leben, aber auch Vereine und Einrichtungen wie Kirchen und Schloss ihre Türen öffnen. Der Besucher erlebt Kunst und Kultur der verschiedensten Art.

Ein Teil des Eintrittsgeldes wird an die Gastgeber des Abends ausgezahlt, da jeder selbst seinen Künstler oder Musiker organisiert. Der andere Teil des Geldes wird für die Werbungskosten verwendet.
Aber die Gastgeber taten in der Vergangenheit mit dem Eintrittsgeld auch Gutes für Ludwigslust. Für das Stadtmodell, das vor dem Rathaus steht, haben die Gastgeber der KUKUNA 2013 einen Teil des Geldes zur Verfügung gestellt. Im Jahr 2016 wurde mit einem Teil des Eintrittsgeldes die Adventsbeleuchtung in der Schlossstraße mitfinanziert.

Nun haben sich die Gastgeber der KUKUNA wieder entschlossen, einen Teil der Einnahmen zu verschenken – diesmal an Kinder und Jugendliche, die für ihr künstlerisches oder musikalisches Hobby eine Unterstützung benötigen. 2200 Euro stehen zur Verfügung. Das Geld wird aufgeteilt in 4x je 300 Euro, 5x 200 Euro. Damit soll auch ein Anreiz geschaffen werden, sich auf der 15. Kunst- und Kulturnacht im September mit einem Beitrag vorzustellen.

Antragsberechtigt ist, wer für sein musikalisches oder künstlerisches Hobby/Projekt eine Unterstützung benötigt. Das können Kinder und Jugendliche im Alter bis zu 18 Jahren oder Kindergruppen sein, die in Ludwigslust wohnen. Ein Rechtsanspruch besteht nicht.

Bedingung: ein kurzer Antrag mit Angaben zur Person oder Gruppe mit Telefonnummer und Darstellung des Hobbys, des Projekts. Alle Anträge kommen in einen großen Lostopf. Die Lose werden von den Gastgebern der Kunst- und Kulturnacht im März gezogen und die Gewinner benachrichtigt.

Anträge bitte bis zum 03.04.2020 an die Stadt Ludwigslust, FB Kultur/Tourismus, Schloßstraße 38, mail: tourismus@ludwigslust.de
Weitere Informationen: Stadt Ludwigslust, Evelyn Wegner, Tel. 03874/ 526 252

 

Ausgleichsbetragserhebung im Sanierungsgebiet

Der Gesetzgeber verpflichtet die Gemeinden und Städte mit einem förmlich festgelegten Sanierungsgebiet von den Eigentümern, der im Sanierungsgebiet gelegenen Grundstücke, einen Ausgleichsbetrag zu erheben. 

Ausgleichsbeiträge werden für die sanierungsbedingte Erhöhung des Bodenwertes erhoben. Die Bemessung der Ausgleichsbeiträge erfolgt durch eine Gegenüberstellung des Bodenwertes, der sich für das Grundstück ergeben würde, wenn eine Sanierung weder beabsichtigt noch durchgeführt worden wäre (Anfangswert) und dem Bodenwert, der sich für das Grundstück durch rechtliche und tatsächliche Neuordnung (umfassende Sanierung der Gebäude und Infrastruktur) des Sanierungsgebietes (Endwert) ergibt. Der Ausgleichsbetrag ist somit der in Geld fassbare Bodenwertunterschied zwischen Beginn und Ende der Stadtsa­nierung. 

Zahlungspflichtig ist, wer zu dem Zeitpunkt, in dem die Aufhebung der Sanierungssatzung bekannt gegeben wird, Eigentümer ist. 

Die Stadt Ludwigslust hat in 2019 die Ermittlung der Ausgleichsbeträge für Teile des Sanierungsgebietes über ein Gutachten des Gutachterausschusses des Landkreises Ludwiglust-Parchim durchgeführt. In dem angewandten Verfahren hat der Gutachterausschuss des Landkreises Ludwigslust-Parchim die Ausgleichsbeträge in Ludwigslust nicht grundstücksbezogen, sondern standort- bzw. quartiersbezogen ermittelt.

 

Im Interesse einer zügigen Vereinnahmung der Ausgleichsbeträge und zur Vermeidung aufwendiger Widerspruchs- und Klageverfahren beabsichtigt die Stadt die Ausgleichsbeträge durch Vereinbarungen abzulösen. Als zusätzlicher finanzieller Anreiz soll den Eigentümern bei Zahlung innerhalb einer bestimmtem Frist ein prozentualer Abschlag in Höhe von 7 % gewährt werden. Sollte diese Fristsetzung nicht in Anspruch genommen werden, gilt der volle Betrag ohne weitere Abschläge. Bei Nichtunterzeichnung der Vereinbarung wird der Ausgleichsbetrag per Bescheid nach Ende der Sanierung erhoben.

Auszüge aus der Sitzung der Stadtvertretung vom 26.02. 2020

Bekanntgabe des Wirtschaftsplanes 2020 und des Jahresabschlusses 2018 des AZV

Die Stadtvertretung nimmt den Wirtschaftsplan 2020 und den Jahresabschluss 2018 des Abwasserzweckverbandes Fahlenkamp Ludwigslust zur Kenntnis.  

 

Besucherleitsystem in der Stadt Ludwigslust

Die Stadtvertretung beschließt die Aufstellung des Besucherleitsystems mit genau abgestimmten Parametern. Definiert werden die Farbe der Stelen und Farbe des Logos anhand des Corporate Designs der Stadt.  Für Menschen mit Beeinträchtigungen bzw. Behinderungen werden QR-Codes angebracht. Für mobilitätseingeschränkte Nutzer werden die Zielangaben unterhalb des Übersichtsplans wiederholt angeordnet sowie ergänzend ein Verweis zur App „Entdeckerrouten“ ein QR- Code an den Stelen an bzw. aufgebracht.

Um eine Installation von WLAN Router im Inneren der Stele zu ermöglichen, wird an jeder Stele eine Revisionsöffnung vorgesehen und ein Leerrohr im Fundament eingearbeitet. Die Aufstellung der Stelen erfolgt im 2. und 3. Quartal 2020.

 

Erklärung zur Abnahme eines TSF-W (TragkraftSpritzenFahrzeug mit Wasser) für die Feuerwehr Ortswehr Hornkaten

Die Stadtvertretung beschließt die verbindliche Abnahme eines TSF-W für die Freiwillige Feuerwehr, Ortswehr Hornkaten, im Rahmen des Programmes „Zukunftsfähige Feuerwehr“ und der durch das Land Mecklenburg-Vorpommern organisierten Zentralbeschaffung im Zeitraum 2020 bis 2023, vorzugsweise im Jahr 2021.  
Im Rahmen des Beschaffungsprogramms „Zukunftsfähige Feuerwehr“ können nur solche Gemeinden für ein TSF-W Berücksichtigung finden können, deren Gemeindevertretung eine verbindliche Abnahmeerklärung beschlossen haben und diese spätestens bis zum 29. Februar 2020 dem LPBK zugeleitet wurde. 

Prüfung Errichtung eines Wasserspielplatzes in Ludwigslust

Die Stadtvertretung hat folgenden Beschluss dazu gefasst:

  1. Der Bürgermeister wurde beauftragt, die Möglichkeiten der Errichtung und des nachfolgenden Betreibens eines Wasserspielplatzes mit saisonaler Mehrfachnutzung zur Erhöhung des Ludwigsluster Freizeit- und Besucherangebotes, einschließlich des erforderlichen Finanzbedarfes sowie den möglichen Förderungen. zu prüfen.
  2. Der Bürgermeister wurde weiterhin beauftragt, mit den Stadtwerken Ludwigslust-Grabow GmbH einen geeigneten Standort für die Errichtung eines Wasserspielplatzes mit saisonaler Mehrfachnutzung im Nahbereich des Schlossparks zu suchen, den am besten geeigneten Standort mit dem Flächeneigentümer abzustimmen und den Stadtwerken zu ermöglichen, die Planung zunächst bis zur Leistungsphase 1 (HOAI) voranzutreiben.
  3. Die Abstimmung der weiteren Planungs- und Umsetzungsmöglichkeiten sollen durch die Stadtwerke Ludwigslust-Grabow GmbH im Einvernehmen mit dem Land/Schlösser und Gärten vorgenommen und mit den Ausschüssen für Bau, Stadtentwicklung sowie Kultur, Sport abgestimmt werden.
  4. Bei realistischer Umsetzungsmöglichkeit des Projektes sind vorrangig die aus dem Strategiefonds für die Errichtung von Spielplätzen an Schlössern und Gärten beim Finanzministerium bereitstehenden Mittel zu beantragen.
  5. Da bereits Überlegungen seitens des Finanzministeriums/Schlösser und Gärten zur Errichtung eines zusätzlichen Spielplatzes am Schweizerhaus bestehen wird der Bürgermeister beauftragt Kontakt mit den Verantwortlichen aufzunehmen, um das vorgenannte Projekt als Alternative, insbesondere wegen der für Familien und Touristen besseren Erreichbarkeit, der universellen Nutzbarkeit sowie der bereits vorhandenen Spielplätze in der Stadt darzustellen und um Unterstützung zu werben.
  6. Die Ausschüsse Stadtentwicklung, Bau und Finanzen sind in die weitere Projektentwicklung einzubinden und die Mitglieder der Stadtvertretung sind über den jeweiligen Stand zu informieren.

 

Erklärung von rauchfreien und alkoholfreien Zonen

Die Stadtvertretung Ludwigslust regt an, alle Spielplätze der Stadt zu „rauchfreien und alkoholfreien Zonen“ zu erklären. Kinder sollen so vor giftigem Tabak und Alkohol bewahrt werden.

Leider ist es so, dass Erwachsene immer wieder auf Spielplätzen Tabak bzw. Alkohol konsumieren. Das ist nicht nur für die Gesundheit der Kinder schädlich, sondern führt auch zu Verunreinigungen der Plätze.

Es gab zu dem Antrag einige Ergänzungen in Bezug auf Sportplätze/Sporthallen. Letztlich wurde der Antrag in den Hauptausschuss verwiesen und wird der Stadtvertretung in der nächsten Sitzung erneut vorgelegt.


Prüfung von Anschaffung von Mähtechnik für Blühwiesen

Die Stadtvertretung Ludwigslust beauftragt die Stadtverwaltung, die Anschaffung eines speziellen Mähwerks für Blühwiesen zu prüfen.

Im Oktober 2019 beschloss die Stadtvertretung die vermehrte Anlage von Blühwiesen im Stadtgebiet. Blühwiesen aber werden seltener gemäht und Gräser, Blumen und Kräuter kommen zur Blüte und wachsen dementsprechend höher. Die Rotoren der derzeit eingesetzten Mähwerke jedoch töten Insekten und ihre Eier bzw. Larven und wirken somit somit dem Ziel entgegen, die Insektenanzahl und -vielfalt durch Blühwiesen zu erhöhen.

Ein mit Scherenschnitt arbeitendes Mähwerk schneidet das Gras mit geringstem Energieaufwand ab und ist daher deutlich Insektenschonender.

 

Ergebnisse bei der bisherigen Umsetzung des Energiekonzeptes

Der Bürgermeister wurde beauftragt, der Stadtvertretung bis zur 1. Sitzung nach den Sommerferien einen Bericht über bisher erreichte Ergebnisse bei der Umsetzung des kommunalen Energiekonzeptes, dabei insbesondere bei der Umsetzung der Leitziele zur Energieeinsparung, Energieeffizienz und nachhaltigem Klimaschutz vorzulegen.


Mit der Beschlussfassung des Energiekonzeptes 2015 hat sich die Stadt Ludwigslust ein Energie- und klimapolitisches Leitbild gegeben, um so einen eigenen Beitrag zur Energiewende und zum nachhaltigem Klimaschutz zu leisten.

Die Energieeffizienz in den Sektoren öffentliche Gebäude, private Haushalte und Industrie/ Gewerbe soll bis zum Jahr 2030 um 30% erhöht und damit die CO-2 Emissionen im Vergleich zum Referenzjahr 1990 gesenkt werden. Es soll bis 2030 eine autarke Energieversorgung vollständig auf der Basis erneuerbarer Energien angestrebt werden.

Die Stadtvertretung hat in Ludwigslust den Klimanotstand ausgerufen. Nun wird darüber diskutiert, was ganz konkret zur Umsetzung des Beschlusses getan werden soll. Dazu ist die Kenntnis des Ist-Zustandes jedoch unerlässlich. Nur so können konkrete Handlungsfelder festgelegt werden.

 

Erhöhung der Sicherheit für Fußgänger

Der Bürgermeister wurde beauftragt, zu prüfen, ob und wie Sicherheitsmängel für besonders mobilitätseingeschränkte Fußgänger im Bereich der neuen Konsum-Kaufhalle und dem Schlachthofweg zeitnah beseitigt werden können. 

Dazu gehört der Übergang von der Kaufhalle zum Schlachthofweg, der nicht barrierefrei ist und für Kinderwagen, Rollator und motorisch eingeschränkte Mitbürger nicht geeignet ist. Weiterhin müssen Fußgänger aus dem OT Techentin und aus dem Parkviertel ab der Kreuzung Schlachthofweg / Parkstraße einen Trampelpfad benutzen, um die VEWOBA und die Praxis von Frau Dr. Holst zu erreichen. Alternativ ist dies sonst nur durch einen größeren Umweg mit zweimaliger Überquerung des Schlachthofweges möglich. 

Das Überqueren der B5 ist für mobilitätseingeschränkte Bürger und Fahrradfahrer, die aus dem Schlossgarten (Forsthaus) kommen nur möglich, wenn sie einen Teil der Straße nutzen, um an eine Stelle mit abgesenktem Bürgersteig zu gelangen.

Nach Auffassung der Stadtvertretung wäre eine Absenkung der Bürgersteige erforderlich, bzw. eine Verlängerung des Gehweges von der VEWOBA bis zur Anbindung an die Parkstraße. 

 

Ausgleich der Straßenausbaubeiträge durch das Land MV

Der Bürgermeister wird beauftragt, sich der Initiative des Amtes Hagenow-Land anzuschließen und auch für die Stadt Ludwigslust den vollständigen Ersatz der abgeschafften Straßenausbaubeiträge zu fordern und auch den Kreisverband des Städte- und Gemeindetages für dieses Vorhaben zu gewinnen.

 

Schulprogramme der Schulen in Trägerschaft der Stadt Ludwigslust

Der Stadtvertretung wurden die Schulprogramme der sich in Trägerschaft der Stadt Ludwigslust befindlichen Schulen vorgelegt. Die Schulprogramme können unter www.ludwigslust.de in der der Rubrik Leben & Familie/Bildung eingesehen werden.

Satzung

der Stadt Ludwigslust zur Vermeidung von Einweggeschirr und -verpackungen bei der Nutzung öffentlicher Einrichtungen und Straßen

Aufgrund des § 5 Abs. 2 der Kommunalverfassung des Landes Mecklenburg-Vorpommern (KV M-V) vom 13.07.2011 (GVOBl. M-V 2011, S. 777) zuletzt geändert durch Artikel 1 des Gesetzes vom 23. Juli 2019 (GVOBl. MV S. 467) hat die Stadtvertretung der Stadt Ludwigslust in ihrer Sitzung am 26.02.2020 die nachfolgende Satzung beschlossen.

  • 1 Geltungsbereich

 (1) Diese Satzung gilt für Veranstaltungen und Märkte der Stadt Ludwigslust, der Stadtentwicklungsgesellschaft Ludwigslust mbH (StEL) sowie für Veranstaltungen und Märkte, die einer Erlaubnis oder Genehmigung der Stadt Ludwigslust bedürfen und die auf öffentlichen Straßen, Wegen und Plätzen sowie in öffentlichen Einrichtungen im Sinne des § 14 Abs. 2 KV M-V stattfinden.

 (2) Sofern Veranstaltungen und Märkte, die nicht von der Stadt Ludwigslust oder der StEL durch externe Veranstalter betrieben werden und hierfür vertragliche Regelungen bestehen oder geschlossen werden, sind die Regelungen dieser Satzung ebenfalls umzusetzen.

 (3) Die Regelungen für Veranstaltungen und Märkte nach dieser Satzung unterliegen der Aufsicht durch die Stadt Ludwigslust. Beschickerinnen und Beschicker haben den Weisungen des von der Stadt beauftragten Personals zu folgen.

 (4) Soweit Verträge geschlossen werden, sind die Ge- und Verbote nach § 2 dieser Satzung zu vereinbaren.

  • 2 Mehrweggebot, Verbot bestimmter Materialien

(1) Bei der Abgabe von Speisen und Getränken dürfen nur wiederverwendbare(s) Geschirr, Besteck, Trinkgefäße und -halme und Mitnahmebehältnisse (Verpackungen und Tragetüten) oder kompostierbare Materialien wie Papier, Pappe, Textilien oder Holz verwendet werden.

(2) Bei der Abgabe von sonstigen Waren gilt Abs. 1 entsprechend für Tragetüten.

(3) Einweggeschirr, -besteck und -trinkgefäße und -trinkhalme sowie Einwegmitnahmebehältnisse aus Kunststoffen wie z. B.  Polyethylen (PE), Polypropylen (PP), Polyvinylchlorid (PVC), Polystyrol (PS), Polyurethan (PU), Polyethylenterephthalat (PET) und Aluminium sowie Verbundmaterialen aus Kunststoffen und Aluminium sind verboten.

 (4) Die Abgabe von Senf, Ketchup, Saucen, Kaffeesahne u. ä. hat aus Spendern zu erfolgen

  • 3 Ausnahmen

(1) Die Stadt Ludwigslust kann Ausnahmen von § 2 zulassen, insbesondere wenn und soweit es die Aufrechterhaltung der öffentlichen Sicherheit erfordert oder die Infrastruktur für die einwandfreie Reinigung von Mehrweggeschirr in Spüleinrichtungen nicht im erforderlichen Umfang oder in zumutbarer Entfernung einrichtbar ist.

(2) Die Ausnahmen sind rechtzeitig vor der Veranstaltung in schriftlicher oder elektronischer Form zu beantragen.

(3) Soweit bereits vor dem Inkrafttreten dieser Satzung Erlaubnisse oder Genehmigungen für Veranstaltungen oder Märkte erteilt oder Verträge geschlossen wurden, gilt die Ausnahme hierfür als erteilt, sofern eine Änderung der bestehenden Verträge, Erlaubnisse oder Genehmigungen unzumutbar ist.

(4) Für Vereine und Verbände gilt die Regelung dieser Satzung ab 01. 01. 2021.

  • 4 Ordnungswidrigkeiten

(1) Ordnungswidrig im Sinne von § 5 Abs. 3 KV M-V handelt, wer vorsätzlich oder fahrlässig

  1. entgegen § 2 Abs. 1 kein Geschirr, Besteck, keine Trinkgefäße oder Mitnahmebehältnisse aus wiederverwendbaren oder kompostierbaren Materialien benutzt,
  2. entgegen § 2 Abs. 3 Einweggeschirr, -besteck, -trinkgefäße und Mitnahmebehältnisse aus den genannten verbotenen Materialien benutzt,

(2) Die Ordnungswidrigkeiten können mit einer Geldbuße von mindestens 5,00 € bis 1.000,- € geahndet werden.

  • 5 Inkrafttreten

Diese Satzung tritt am Tag nach ihrer öffentlichen Bekanntmachung in Kraft.

gez. Reinhard Mach

Bürgermeister

 

Soweit beim Erlass dieser Satzung gegen Verfahrens- oder Formvorschriften verstoßen wurde, können diese entsprechend § 5 Abs. 5 der Kommunalverfassung des Landes Mecklenburg-Vorpommern nach Ablauf eines Jahres seit der der öffentlichen Bekanntmachung nicht mehr geltend gemacht werden. Diese Einschränkung gilt nicht für Verletzungen von Anzeige-, Genehmigungs- oder Bekanntmachungsvorschriften.

 


Veränderung Redaktionstermine Stadtanzeiger

Ab sofort wird der Redaktionsschluss vom 1. Freitag des Monats zwei Tage vorverlegt, also am Mittwoch davor. Um den Produktionsablauf zu optimieren, bitte ich bei der Einreichung von Beiträgen um konsequente Einhaltung der Termine.

Redaktionstermine 2020

Am Mittwoch vor dem 1. Freitag im Monat - Redaktionsschluss
Am 2. Freitag im Monat - Erscheinen Digital
Am 3. Freitag im Monat - Erscheinen Printmedium
Ausnahme: im Januar (eine Woche später)

Redaktionsschluss

Erscheinungsdatum Digital

Erscheinungsdatum Print

10.01.

17.01.

24.01. 

05.02.

14.02.

21.02. 

04.03.

13.03.

20.03. 

01.04.

10.04.

17.04. 

06.05.

15.05.

22.05. 

03.06.

24.06.

19.06. 

01.07.

10.07.

17.07. 

05.08.

14.08.

22.08. 

04.09.

11.09.

18.09. 

30.09.

09.10.

16.10. 

04.11.

13.11.

20.11. 

02.12.

11.12.

18.12. 

 

Afrikanische Schweinepest

Das Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft informiert: Seit 2007 breitet sich die hochansteckende Afrikanische Schweinepest in Europa aus und bedroht Millionen Haus- und Wildschweine. Lebensmittel können diese für den Menschen ungefährliche Krankheit übertragen. Daher: Bitte werfen Sie Speisereste nur in verschlossene Müllbehälter!

Umfassende Informationen des Landkreises Ludwigslust - Parchim hier >>>

Sachstandsbericht Umsetzung Spielplatzkonzept

Lesen Sie hier >>>

Sachstandsbericht sozialer Wohnungsbau

Lesen Sie hier >>>

Verbraucherschutzmobil "Digimobil" Termine 2020

An folgenden Tage steht das Verbraucherschutzmobil in Ludwigslust jeweils von 9.30 - 13.30 Uhr auf dem Wochenmarkt/Alexandrinenplatz:

30.01.
27.02.
26.03.
23.04.
18.06.
16.07.
13.08.
10.09.
08.10.
05.11.
03.12.

Rückfragen bitte direkt an die VBZ.

Erk Schaarschmidt, Referent Finanzdienstleistungen 

Verbraucherzentrale Brandenburg e.V.

Babelsberger Straße 12, 14473 Potsdam

Tel. 0331-29871-0 · Fax 0331-29871-77

www.vzb.de

 

 

Vermietung Fahrradboxen am Bahnhof

Zum Pendlerparkplatz am Bahnhof Ludwigslust gehören 16 Fahrradboxen, die zur sicheren und witterungsunabhängigen Aufbewahrung von Fahrädern dienen. Eine Fahrradbox hat folgende Abmessungen: Länge: 2050 mm - Breite: 800 mm - Höhe: 1250 mm

Eine Box kostet für die Mietdauer von einem halben Jahr 40,00 € und für eine Mietdauer von einem Jahr 70,00 €. Der Mietzeitraum beginnt jeweils zum 01.07. bzw. zum 01.01. eines Jahres.

Als Ansprechpartner steht Ihnen Herr David Lewin zur Verfügung, Tel. 03874/ 526 104 oder Mail. david.lewin@stadtludwigslust.de

Bushaltestellen Laascher Weg werden ab April nicht mehr angefahren

Die Bauarbeiten zum Ersatzneubau der Brücke im Eichkoppelweg stehen unmittelbar bevor und somit auch die Schließung der Brücke.

Die Bushaltestellen im Laascher Weg (Finkenweg und Lerchenweg) werden daher ab dem 1. April 2019 nicht mehr durch die VLP angefahren. Als Ersatz wird die Bushaltestelle in der Neustädter Straße Richtung Neustadt-Glewe angeboten. Die Sperrung der Brücke wird voraussichtlich bis Oktober 2020 andauern.

Die VLP wird die unmittelbaren Anwohner noch durch Postwurfzettel informieren.

Annahme von Grünschnittabfällen von Privathaushalten

Wohin mit dem Grünschnitt

Ganz einfach: unter der Woche zu Remondis oder MUT und am Wochenende zum Bauhof!

Grünschnitt
Das ist Strauch-, Baum- und Heckenschnitt, Rasenschnitt, pflanzliche Abfälle von Beeten und Balkonkästen sowie Laub
Achten Sie bitte auch darauf, dass Ihr Grünschnittabfall frei von Fremdstoffen ist, also kein behandeltes Holz, keine Drähte, Kunststoffe, Papier, Glas, Bauschutt; Plastikfolie u.a. enthalten sind.

Für Privatpersonen ist die Ablieferung kostenfrei, Grünschnitt von Firmen wird kostenpflichtig entgegen genommen

Ablieferungsstellen

  • Remondis Mecklenburg GmbH (Am Schlachthof 2): Montags bis freitags von 8.00 bis 16.00 Uhr, Tel. 03874 / 422930.
  • MUT (zwischen Karstädt und Techentin): Montags bis freitags von 7.00 - 16.30 Uhr, Tel. 03874 7 570210
  • Städtischer Betriebshof (Bauernallee 3 vor dem Gebäude): Samstags von 8.00 bis 18.00 Uhr, Tel. 03874 / 41271 (Die Container auf dem Betriebshofgelände stehen nicht zur Verfügung für Gewerbetreibende, Garten- und Landschaftsbauer sowie Betreiber von Blumenläden. Die Nutzung ist ausschließlich für Grünschnitt aus privaten Haushalten gestattet!)

Unserer Bitte
Der Container auf dem Betriebshofgelände ist ein Zusatzangebot! Nutzen Sie es verantwortungsbewusst und halten Sie das Umfeld des Containers in einem sauberen Zustand. Nehmen Sie sicherheitshalber einen Besen und eine Schaufel zum Container mit. Wenn doch mal etwas Grünschnitt daneben fallen sollte, heben Sie es auf und werfen es bitte in den Container.
Ein Containeraustausch ist am Wochenende nicht möglich. Grünabfälle, die nicht mehr auf den Container passen, sind daher wieder mitzunehmen!

Infos
Fragen rund um die Themen Abfallarten, Wertstoffe, Sperrmüllentsorgung u.a. beantwortet Ihnen die Abfallberatung beim Abfallwirtschaftsbetrieb des Landkreises Ludwigslust-Parchim Tel. 03871-7227000

Wir genießen Unterstützung

EU Flagge
© Europäische Union

Viele Projekte in der Stadt können wir dank der Förderung vieler Partner umsetzen. Lesen Sie hier >>>

Fotogalerie

Kleines Fest im Großen Park 2019a (7)
Neu in der Galerie: Impressionen vom 25. Kleinen Fest im Großen Park © Stadt Ludwigslust, Sylvia Wegener

Wir haben für Sie wunderschöne Galerien zusammengestellt. Stöbern Sie in Fotos von vergangenen Veranstaltungen oder genießen Sie das sehenswerte Ludwigslust!

Ereignisse hier >>> Veranstaltungen hier >>>  Sehenswertes hier >>>  

 

Ein DARAN - Denken

30 Jahre Mauerfall

Chronik Fotos Helmut Schapper (1)
© Stadtarchiv, Helmut Schapper

30 Jahre Mauerfall, ein geschichtliches Ereignis, dass nicht nur das Leben im Osten, in der ehemaligen DDR, sondern auch im Westen Deutschlands für immer verändert hat.
Wir möchten an dieser Stelle an die Tage im Herbst 1989 erinnern und einen Blick zurückwerfen, jedoch aus dem ganz speziellen Ludwigsluster Blickwinkel. hier >>>

Video

Kommune des Jahres 2014

Unser Song für Ludwigslust

Unser Song für Ludwigslust hier >>> 
Projekt "LeBen" - Benjamin Hildebrand und Leo J. Leonhardt bringen musikalisch die Botschaft "Ludwigslust. Lust auf Leben" zum Ausdruck.

EntdeckerRouten - App

Mit dem Smartphone durch Lulu

EntdeckerRouten (3)
Flexibel und individuell Ludwigslust erkunden ©

Haben wir uns früher mit Landkarte und Infobroschüre bewaffnet, um fremde Städte und Regionen zu erkunden, so eröffnen uns heute die Medien ganz neue Möglichkeiten. Mit moderner Anwendersoftware (Application software) oder kurz, mit einer App, erfahren Sie die Region auf eine ganz neue beeindruckende Weise.

Zu Fuß oder mit dem Rad durch Mecklenburg. Mit der „EntdeckerRouten-App“ wird Ihr Smartphone zu einem GPS-gestützten Navigations- und Informationssystem, das Sie auf acht Routen durch die reizvolle Landschaft, durch die zauberhaften kleinen historischen Städte und idyllischen Dörfer in der Region Ludwigslust führt.

Lesen Sie hier >>>